Grimlands : Grimlands soll mithilfe von Kickstarter fertiggestellt werden. Grimlands soll mithilfe von Kickstarter fertiggestellt werden. Im März dieses Jahres kam zunächst das vorzeitige Aus für das Free2Play-Onlinespiel Grimlands . Obwohl das MMO bereits die Closed-Beta erreicht hatte, ließ der Publisher Gamigo die Entwicklung aufgrund von einer geschäftlichen Neuorientierung einstellen.

Doch das Team von Drago Entertainment lässt sich nach fünf Jahren der Entwicklung von diesem Rückschlag nicht unterkriegen und will Grimlands auf eigene Faust fertigstellen - mithilfe von Crowdfunding. Zu diesem Zweck haben die Entwickler jetzt eine Kickstarter-Aktion ins Leben gerufen. Bis zum 2. Mai 2013 will Drago Entertainment auf diese Weise insgesamt 650.000 Dollar sammeln und dann die Arbeiten an Grimlands abschließen.

650.000 Dollar - das wirkt zunächst ziemlich viel, wenn man bedenkt, dass sich Grimlands bereits in der Closed-Beta befunden hat. Doch die Entwickler erklären auf der Kickstarter-Webseite ganz genau, wofür sie so viel Geld benötigen.

»Das Geld wird dazu verwendet, die Entwicklung des Spiels abzuschließen und zusätzliche Grafiker, Animatoren sowie Programmierer einzustellen. Wir müssen damit die Infrastruktur, die ein MMORPG benötigt, und laufende Kosten für das Büro bezahlen.«

Drago Entertainment hat außerdem ein offizielles Kickstarter-Video veröffentlicht, das Ihnen Gameplay-Szenen von Grimlands zeigt und einen Blick hinter die Kulissen des Entwicklers gewährt.