GTA 5 : Die PC-Version von GTA 5 hat ein erstes Update erhalten. Der Patch 1.01 bringt diverse Verbesserungen mit sich. Die PC-Version von GTA 5 hat ein erstes Update erhalten. Der Patch 1.01 bringt diverse Verbesserungen mit sich.

Zum Thema GTA 5 ab 59,96 € bei Amazon.de Grand Theft Auto V für 47,99 € bei GamesPlanet.com Rockstar Games hat einen ersten Patch für die PC-Version von GTA 5 veröffentlicht. Neben der bereits bekannten Behebung des Installationsproblems bei Umlauten im Windows-Nutzernamen bringt das Update auf die Versionsnummer 1.01 auch noch diverse weitere Neuerungen mit sich.

So konnte das Entwicklerteam offensichtlich auch eine Lösung für das Problem des unnatürlich viel CPU-Leistung nutzenden Launchers finden. Berichten betroffener Spieler zufolge beanspruchte der im Hintergrund weiter laufende Spiel-Launcher mitunter bis zu 25 Prozent der Prozessorleistung für sich. Zwar gab es einen Workaround für das Problem, der funktionierte aber nur bei wenigen Nutzern.

Außerdem haben die Entwickler auch noch weiter an der Performance-Schraube gedreht. So soll es nun etwa nicht mehr zu Framerate-Einbrüchen kommen, wenn beim Fahren die linke Maustaste gedrückt wird. Außerdem wird die kommende iFruit-Unterstützung durch die PC-Version von GTA 5 vorbereitet.

Nachfolgend die kompletten Patchnotes zum Update 1.01 für GTA 5:

  • Problem behoben, durch das der GTAV Launcher ungewöhnlich viel CPU-Leistung beansprucht und manchmal abstürzt

  • Problem behoben, durch das die Framerate beim Drücken der linken Maustauste beim Fahren abfällt

  • Gitternetzlinien zum Minigolf-Spiel hinzugefügt, die die Topologie des Rasens beim Putten zeigen

  • Problem behoben, durch das die Augenbrauen oder andere Gesichtsmerkmale eines Charakters beim Übertragen auf PC manchmal irrtümlicherweise verändert wurden

  • Problem behoben, durch das Spieler aufgefordert wurden, ihren GTA Online Charakter zu übertragen, obwohl die Übertragung bereits in Arbeit ist

  • YouTube-Uploads über den Rockstar Editor werden jetzt korrekt fortgesetzt, wenn die Internetverbindung während des Uploads unterbrochen und später wiederhergestellt wird

  • Seltenes Problem behoben, durch das das Spiel beim Benutzen des Rockstar Editors möglicherweise abstürzen konnte

  • Projekte, die gelöschte Clips enthalten, werden jetzt korrekt im Rockstar Editor geladen und der Spieler wird auf die fehlenden Clips hingewiesen

  • Problem behoben, durch das Vögel in Rockstar Editor-Clips nicht richtig aufgenommen wurden

  • Problem behoben, durch das die Benutzung bestimmter Zeichen im Windows-Benutzernamen dazu führen konnten, dass der Launcher nicht lädt oder das Spiel anderweitig nicht richtig funktioniert.

  • Problem behoben, durch das Spieler, die eine Garage besitzen, ein bestehendes Fahrzeug nicht ersetzen konnten, wenn die Garage voll ist und ein neues Fahrzeug auf einer Website im Spiel gekauft wurde.

  • Weitere Korrekturen, um die iFruit-Unterstützung vorzubereiten

  • Crew Reifenrauch kann nicht mehr gekauft werden, wenn man nicht Mitglied einer Crew ist

Die Download-Größe des Patches bewegt sich übrigens zwischen 207 Megabyte bei der Steam-Version und 352 Megabyte bei anderen Bezugsquellen. In Einzelfällen kommt zudem noch ein weiterer 53 Megabyte großer Patch hinzu.

Allerdings bringt die Aktualisierung offensichtlich nicht für alle Nutzer die gewünschte Besserung. Einige Spieler berichten von plötzlichen Framerate-Einbrüchen und Rucklern beim Spielen nach erfolgter Installation. Außerdem kommt es bei einigen Betroffenen wohl immer noch zu Spielabstürzen.

Interessant: GTA Online - Wie gut funktioniert der Multiplayer?

GTA 5 - PC-Version
Psychopaths don't look at explosions.