Weil unsere Testversion des Weltkriegs-Strategiespiels Hearts of Iron 3 nicht kopiergeschützt war, haben wir den Hersteller Paradox zum Thema Online-Aktivierung befragt. Aus der Antwort haben wir den folgenden Absatz gestrickt, für den Test auf GameStar.de und in der Magazin-Ausgabe 10/09.

Vor der Installation fragt Sie Hearts of Iron 3 nach einer E-Mail-Adresse, die Sie zusammen mit dem Aktivierungscode eingeben müssen. Ohne E-Mail-Adresse ist eine Installation nicht möglich. Laut Paradox hat man ohne Aktivierung keinen Zugriff auf Multiplayer-Modus, Forum und Patches.

Dies stimmt jedoch nicht. Um die deutsche Version von Hearts of Iron 3 zu installieren, müssen Sie weder eine E-Mail-Adresse noch einen Aktivierungscode eingeben. Der LAN-Modus funktioniert ebenfalls ohne Internet-Aktivierung, und auch Patches können Sie problemlos über den Launcher des Spiels herunterladen.

Nur wenn Sie die Matchmaking-Funktion für Internet-Partien und einen (mäßig hilfreichen) Strategy Guide nutzen möchten, müssen Sie sich und Ihr Spiel im offiziellen Paradox-Forum registrieren.

Wir bitten, das Missverständnis zu entschuldigen.

Hearts of Iron 3 - Betaversion