Jack Keane 2 : Das erste Jack Keane -Adventure (Spielspass-Wertung. 88 Punkte) begründete zusammen mit der Ankh -Trilogie den Ruf von Deck 13 als herausragende Adventure-Schmiede und manifestierte die Deck 13 eigene Handschrift. Der unverwechselbare Comic-Stil sorgte bei all ihren Adventures für einen sofortigen Wiedererkennungswert, auch wenn die verwendete Engine zuletzt wie bei Haunted Altersschwächen nicht mehr leugnen konnte. Für die von Fans lang erwartete Fortsetzung Jack Keane und das Auge des Schicksals kündigt Deck 13 nun eine neue und zeitgemäße Engine an. Zu sehen gab es davon leider noch nichts, lediglich ein Teaser-Artwork wurde bisher veröffentlicht. Die Zeit für den Engine-Wechsel ist aber überfällig.

Auch zur Story gibt es bislang nur kleine Appetithäppchen. Jack Keane 2 setzt fünf Jahre nach den Ereignissen des ersten Teils ein und der Held sitzt in Shanghai im Gefängnis. Warum? Das verschweigen die Entwickler und der Publisher Rondomedia bislang. Nur so viel: Jack Keane wird neben neuen auch einige alte Bekannte wiedertreffen (Amanda ist da sehr wahrscheinlich) und die Reise wird ihn quer über die Welt bis an den Nil sowie den Kilimandscharo führen.

Dabei ist er nicht immer allein, stattdessen begleiten ihn andere Charaktere und Freunde durch das Abenteuer. Ob und wie diese ähnlich wie bei Haunted für unterschiedliche Rätsel und Lösungen herhalten müssen, ist noch offen. Dafür soll die neue Engine garantieren, dass »actionhaltigere« Passagen, wie die Flugzeugeinlage im ersten Teil, mehr Dynamik ausstrahlen. Jack Keane und das Auge des Schicksals soll im Laufe des Jahres 2012 erscheinen.