MechWarrior Online : MechWarrior Online ist noch nicht einmal fertig, da kündigen die Entwickler bereits ein zweites Projekt an - sehr zum Unmut der Fans. MechWarrior Online ist noch nicht einmal fertig, da kündigen die Entwickler bereits ein zweites Projekt an - sehr zum Unmut der Fans.

Das die Crowd-Funding-Community mitunter recht allergisch auf Spiele-Neuankündigungen von Herstellern reagiert, wenn das von ihr finanzierte erste Projekt des betreffenden Entwicklerteams noch nicht abgeschlossen ist, hätte Piranha Games durchaus bekannt sein können. Immerhin hat das für Rust verantwortliche Facepunch Studios gerade erst eine solche Erfahrung gemacht, als es lediglich ein neues potentielles Spiele-Konzept namens Riflight vorstellte.

Davon scheinen die Entwickler der Online-Mech-Simulation MechWarrior Online allerdings nicht allzu viel mitbekommen zu haben. Anders lässt sich wohl nicht erklären, dass man sich mit der Andeutung eines zweiten Projekts nun ebenfalls in die Nesseln setzte: Ein episches neues Spiel mit einem Universum, das nur darauf warte, erkundet zu werden, wolle man entwickeln, heißt es auf der mit Science-Fiction-Grafiken gespickten Teaser-Webseite unter auniversetoexplore.com. Das Ganze erinnert entfernt ein wenig an Star Citizen, allzu viel bekannt ist bisher aber noch nicht.

Dennoch reichte alleine diese Andeutung nun bereits aus, um die Unterstützer der Crowd-Funding-Kampagne rund um MechWarrior Online auf die Palme zu bringen. Befürchtet wird, dass von diesem noch unfertigen Projekt nun Personal abgezogen wird, was die Fertigstellung des Spiels noch weiter verzögern könnte. Zudem werfen einige Fans dem Entwicklerstudio vor, Teile des für die MechWarrior-Online-Entwicklung gesammelten Crowd-Funding-Kapitals nun in die Umsetzung des zweiten Projekts zu investieren. Und dabei handelt es sich immerhin um 5,2 Millionen US-Dollar.

Das Entwicklerteam selbst reagierte nun in Person des Community-Managers auf einige der Vorwürfe und deutete an, für das zweite Projekt neue Mitarbeiter einstellen zu wollen - einige andere sollen jedoch auch von ihren bisherigen Aufgaben abgezogen und als Senior-Mitarbeiter auf das neue Projekt transferiert werden. Den wichtigsten Fragen und Vorbehalten der Community wich man bisher allerdings weitestgehend aus.

Mit der Handhabung der momentanen »Krise« und der Diskussionskultur bei Piranha Games ist man jedoch nicht überall zufrieden. Auf dem Social-News-Aggregator reddit.com wird dem Entwicklerteam von einigen Nutzern vorgeworfen, Kritiker aus dem offiziellen Forum gebannt und dies erst im Nachhinein durch eine spätere Änderungen der Verhaltensregeln gerechtfertigt zu haben.

MechWarrior Online - Bilder aus dem Mech-Lab