Die Entscheidung kommt alles andere als überraschend: Der Ego-Shooter Medal of Honorhat von der USK (Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle) das Siegel »ab 18 Jahren« erhalten und darf demnach nur an Erwachsene verkauft werden.

Damit das in die Diskussionen geratene Actionspiel überhaupt in Deutschland erscheinen kann, musste Publisher Electronic Arts die deutsche Fassung von Medal of Honor stark modifizieren. Laut Electronic Arts wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  • Entschärfung der grafischen Waffengewalt

  • Abtrennen von Körperteilen nicht möglich

  • Ragdoll-Effekte bei Leichen deaktiviert

  • Grafisches Feedback bei Kopftreffern wurde entschärft und ist bezüglich des Realismusgrades weniger explizit

Die Änderungen betreffen allerdings ausschließlich den Singleplayer-Modus. Der Multiplayer-Modus bleibt laut EA von den Modifizierungen verschont. Zudem gab EA bekannt, dass die in Österreich erhältliche PEGI-Version ungeschnitten erscheint und über Handelspartner in Deutschland bezogen werden kann.

Medal of Honor