Men of Valor : An Bord eines Hubschraubers werden wir Zeuge eines verheerenden Napalm-Angriffs. An Bord eines Hubschraubers werden wir Zeuge eines verheerenden Napalm-Angriffs. Einsam, verängstigt, den Tod im Nacken - Medal of Honor: Allied Assault (dt.) lieferte zumindest eine Ahnung davon, wie sich ein Soldat inmitten einer Schlacht fühlt: Im Gegensatz zu anderen Ballerspielen kämpfte darin kein waffenstarrender, übermächtiger Held, sondern ein ganz normaler Rekrut. Dieses Konzept wollen die Entwickler von 2015 auch im Ego-Shooter Men of Valor fortsetzen: Sie schlüpfen in die Uniform eines jungen, unerfahrenen Marines, der zu Beginn des Vietnam-Konflikts nach Da Nang versetzt wird. Zuerst erscheint ihm alles wie ein großes Abenteuer, doch schnell bekommt er die Grausamkeit des Krieges zu spüren. Er erlebt die bekanntesten Auseinandersetzungen des Vietnam-Feldzuges hautnah mit, von den ersten Kampfhandlungen im Umland von Da Nang über die Tet-Offensive bis hin zum Angriff auf Hue. Mit einer frühen Version haben wir den jungen Kämpfer in den Dschungel begleitet.