Meridian: New World : Elder Games hat die Demo und ein Update für Meridian: New World veröffentlicht. Elder Games hat die Demo und ein Update für Meridian: New World veröffentlicht.

Wie Headup Games bekannt gibt, kann das Echtzeitstrategie-Spiel Meridian: New World ab sofort kostenlos mit einer Demo ausprobiert werden. Den etwa 600 Megabyte großen Download gibt es auf der offiziellen Website sowie auf Steam.

Den Umfang der Demo vergleicht der Publisher mit der ersten Early-Access-Version von Meridian: New World, die Mai auf Steam veröffentlicht wurde. Darin standen schon drei Missionen und sechs Skirmish-Szenarien zur Verfügung.

Indessen befindet sich Merdian: Nee World seit heute in der dritten von vier geplanten Early-Access-Phasen. Es gibt also ein neues Content-Update, mit dem unter anderem noch die beiden Kampagne-Missionen »Control« und »Sector 16-2B« integriert wurden. Auch das maximal erreichbare Level des Commanders wurde auf 25 erhöht, womit weitere Spezialfertigkeiten zur Verfügung stehen.

Die vollständigen Patchnotes sind auf Steam gelistet.

Mit Meridian: New World will der Entwickler Elder Games die Art von Echtzeitstrategie bieten, wie man sie aus den 1990er-Jahren etwa von Command & Conquer oder Earth 2150 kennt: Schwerpunkte liegen auf dem Basenbau und einer starken Solokampagne. Mehr über das Gameplay erklären wir in unserem »Was ist…«-Special zu Meridian: New World.

Meridian: New World
Meridian bietet klassische Echtzeit-Strategie, die uns am ehesten an Command & Conquer erinnert, optisch wie spielerisch. Dabei ist die Grafik für ein Ein-Mann-Projekt gar nicht schlecht, besonders die Effekte holen einiges raus.