Motorsport Manager :

Zum Thema » Klartext-Video Wo sind eigentlich die Manager? » Die besten Fußballmanager Was heute noch spielenswert ist Motorsport Manager ab 34,99 € bei Amazon.de Motorsport Manager für 26,99 € bei GamesPlanet.com Baldur's Gate hin, WarCraft her - die meiste Spielzeit meines Teenager-Daseins habe ich weder in Rollen- noch Strategiespiele investiert, sondern in Sportmanager. In Titel wie Bundesliga Manager Professional, Pole Position oder Anstoss 3 konnte ich mich für Wochen und Monate verlieren.

All diese Wirtschaftssimulationen vereinte, dass sie genau die richtige Balance zwischen Atmosphäre und Zugänglichkeit auf der einen Seite und spielerischem Anspruch auf der anderen fanden.

Eine Kunst, die im neuen Jahrtausend immer mehr verloren ging, im dem sich Managerspiele entweder zu seichten Browser- und Mobile-Beschäftigungstherapien oder zu mit Features vollgestopften und entsprechend fehlernanfälligen Komplexitätsmonstern entwickelten.

Einziges ernstzunehmendes Überbleibsel meines einstigen Lieblings-Genres ist Segas Football Manager, der aber zum einen in Deutschland aus Lizenzgründen nur als Import erhältlich ist und zum anderen für meinen persönlichen Geschmack zu wenig Wirtschaftselemente enthält.

Klartext-Video zum Thema: Wo sind die Managerspiele geblieben?


Entsprechend hatte ich keine allzu großen Erwartungen an die Präsentation des Motorsport Managers, der anders als sein großer Football-Bruder offiziell in Deutschland und vollständig lokalisiert erscheinen wird. Umso schöner dann die positive Überraschung.

Auch Menüs können schön sein!

Was sofort auffällt: Der Motorsport Manager sieht für ein menülastiges Spiel richtig klasse aus und wirkt jederzeit wunderbar übersichtlich. Grafisches Highlight sind natürlich die Rennen, die komplett in Echtzeit ablaufen und in schicker zoom- und drehbarer 3D-Grafik präsentiert werden, einschließlich dynamischer Wetteränderungen. Ich kann sie aber auch jederzeit pausieren, um meinen Fahrern neue Anweisungen zu geben oder die Boxenstrategie anzupassen.

Zu Beginn einer jeden Saison dürfen wir das neue Auto umfärben – zumindest im Rahmen der Teamfarben!

Besonders das umfassende Feedback hat mir dabei gefallen. Ich kann mir jedes Detail meines Wagens anschauen, die aktuelle Wettervorhersage checken und bekomme sogar zahlreiche Funkdurchsagen meiner Fahrer - wenn auch nur in Textform.

Cool: Wie hilfreich diese Funksprüche sind, hängt dabei von den Charakterwerten der Piloten ab. Die Entwickler von Playsport Games legen Wert darauf, dass alle Elemente im Spiel nachvollziehbar miteinander verzahnt sind. Falls ich etwa die Hinweise eines Piloten häufiger ignoriere, dann sollte er besser keine launische Diva sein - eine von zahlreichen Eigenschaften, die zusätzlich zu den neun Charakterwerten nicht nur die Stärke, sondern auch die Persönlichkeit meiner Fahrer bestimmen.

Jedes Jahr eine neue Herausforderung

Entscheidend für den Erfolg auf der Strecke ist naturgemäß nicht nur das Talent der Piloten, sondern auch die Qualität des Autos. Selbst bei einem so komplexen Feld wie der Fahrzeugentwicklung glänzte der Motorsport Manager zumindest in der Präsentation mit ebenso sauber strukturierten wie nachvollziehbaren Menüs.

Diverse Overlays zeigten etwa nicht nur an, wie sich eine bestimmte Teilentwicklung auf welche Fahreigenschaften auswirkt, sondern brachte diese auch in Zusammenhang mit den Anforderungen der nächsten Strecke. Viele Geraden? Dann vielleicht lieber Zeit in die Motorenentwicklung stecken, damit die nächste Version rechtzeitig fertig wird.

Motorsport Manager : Eine unserer wichtigsten Aufgaben als Teamchef ist das ständige Verbessern unseres Autos. Eine unserer wichtigsten Aufgaben als Teamchef ist das ständige Verbessern unseres Autos.

Clevere Idee: Damit man sich seiner Sache nie zu sicher sein kann, ändern sich im Motorsport Manager wie in der Realität jede Saison der Rennkalender und das Regelwerk. Der Supermotor aus dem Vorjahr kann also plötzlich obsolet werden. Und mit 16 Kursen mit jeweils mindestens drei unterschiedlichen Layouts sollte es auch genügend Streckenvarianz geben. Weitere Kurse sollen laut den Entwicklern als DLCs nachgeliefert werden.

Eine Baustelle bleibt

Logisch: Je besser ausgestattet der Rennstall, desto besser kann er auch arbeiten. Und als die Entwickler mir das entsprechende Menü zeigen, hüpft mein Aufbauspieler-Herz. Denn vor meinen Augen breitet sich ein ebenso ausladendes wie animiertes 3D-Rennstallgelände aus, auf dem ich sukzessive eine bessere Garage in ein zweites Maranello verwandle - samt Teststrecke und sogar Freizeitpark. Wie frei ich hier in der Gestaltung wirklich bin, muss sich natürlich noch zeigen.

Motorsport Manager : Im Baumenü verwandeln wir sukzessive eine bessere Garage in ein Luxus-Hauptquartier samt Teststrecke, Windkanal und sogar Freizeitpark. Im Baumenü verwandeln wir sukzessive eine bessere Garage in ein Luxus-Hauptquartier samt Teststrecke, Windkanal und sogar Freizeitpark.

In der Präsentationstheorie klingt das alles fast zu schön um wahr zu sein, und tatsächlich haben die Entwickler noch eine riesengroße Baustelle. Denn je länger ich bei der abschließenden Frage-Antwort-Runde das im Hintergrund ablaufende Rennen beobachte, desto mehr fällt mir auf, dass die Künstliche Intelligenz der gegnerischen Piloten und Teamchefs noch schwer zu wünschen übrig lässt.

Vor allem scheinen sie erst dann einen Boxenstopp einzulegen, wenn die Reifen schon komplett runtergefahren und die Rundenzeiten entsprechend im Eimer sind. Diese Probleme sind den Entwicklern aber offenbar bewusst, weil sie just den Veröffentlichungstermin von September auf »irgendwann später dieses Jahr« verschoben haben. Ich drücke die Daumen, denn es wäre wirklich eine Schande, wenn sich das vielversprechendste Managertalent seit Jahren auf der Zielgeraden noch ausbremsen lässt.