Nether : Phosphor Games Studios gibt die Fertigstellung von Nether bekannt. Phosphor Games Studios gibt die Fertigstellung von Nether bekannt.

Wie der Entwickler Phosphor Games Studios bekannt gibt, hat Nether heute den Betastatus hinter sich gelassen. Der Survival-Titel der schon seit Oktober 2013 über das Early-Access-Programm von Steam verkauft wurde, sei dort mittlerweile als fertige Version erhältlich. Auf Valves Vertriebsplattform wird Nether zwar nach wie vor noch unter der Early-Access-Rubrik gelistet. Anscheinend muss der Status aber nur noch umgestellt werden.

An dem Preis von 13,99 Euro ändert sich laut Phosphor Games Studios nach der Umstellung nichts. Spieler die Nether ab heute erwerben, sollen aber noch ein Paket »Goldener Schlüssel« als Bonus erhalten, mit denen sich auch »seltene Loot-Boxen« im Spiel öffnen lassen. Mehrere Bundles mit solchen Schlüsseln, aber auch »Gold« und Gästepässen sind ansonsten über die offizielle Website erhältlich.

Nether ähnelt anderen Endzeit-Survival-Titeln wie etwa DayZ oder Infestation (The WarZ) - nur gilt es sich hier hauptsächlich gegen entstellte Mutanten zu verteidigen anstatt Zombies. Und das Geschehen findet in einer Großstadt statt. Die Early-Access-Betaversion konnte in unserer Vorschau im Februar noch kaum überzeugen.

Bild 1 von 77
« zurück | weiter »
Nether
Als guter Ort zum Sammeln von Ausrüstung erweisen sich Helikopter-Absturzstellen - DayZ lässt grüßen.