Red Dead Redemption : Alle freuen sich über die Abwärtskompatibilität von Red Dead Redemption. Nur die PC-Spieler weinen. Zu Recht. Alle freuen sich über die Abwärtskompatibilität von Red Dead Redemption. Nur die PC-Spieler weinen. Zu Recht.

Zum Thema Red Dead Redemption ab 24,99 € bei Amazon.de Wenn wir auf der GameStar.de über Rockstars Red Dead Redemption berichten, dann sorgt das immer für Ärger in den Kommentaren. Und wie das bei uns so üblich ist, findet diese Kritik natürlich in höflicher und respektvoller Form statt. Ich paraphrasiere mal: »Liebe GameStar, so sehr wir eure Arbeit auch schätzen, bitte berichtet doch weniger über konsolen-exklusive Spiele und bringt mehr PC-Relevantes.«

Und das ist eine Schande. Also nicht die Kommentare, sondern dass Red Dead Redemption auch sechs Jahre nach Erstveröffentlichung noch immer nicht PC-relevant ist. Sind wir mal ehrlich: Dieses Spiel wird von der internationalen Presse als Meisterwerk bezeichnet. Story, Charaktere und Soundtrack ranken in diversen Listen-Artikeln konstant auf den Top-Plätzen. Selbst als absoluter PC-Spieler hat man wahrscheinlich schon oft genug von diesem »anderen GTA« im Wilden Westen gehört, das viele für eines der besten Spiele aller Zeiten halten.

Mensch, wieso gibt es das also noch nicht für PC?! Dass wir auf der GameStar.de darüber schreiben, liegt ja vor allem daran, dass wir Red Dead Redemption für wichtig halten. Dieses Spiel ist konsolenübergreifend ein Meilenstein unseres Mediums, den wir eigentlich unbedingt regelmäßig als Thema wollen - besonders ich, schließlich steige ich nur allzu gern mal ein bisschen tiefer in die Materie ein. Red Dead Redemption bietet da einiges. Und wann, wenn nicht jetzt, wäre der perfekte Zeitpunkt für einen PC-Port?

Der Autor: Dimi regt sich in dieser Kolumne mal auf. Normalerweise schreibt er lieber lange Analysen, präsentiert in seinem Format Spotlight spannende Spieleaspekte und macht Quatsch vor der Kamera. Aber die Abwärtskompatibilität löst in ihm als PC-Fan einfach eine solche Wehmut aus, dass er diesen Artikel hier mal loswerden muss.

Jetzt remastered die Kiste gefälligst für PC!

Liebe Jungs und Mädels von Rockstar, ich bin kein jahrelanger Experte im Games-Publishing wie ihr, deshalb drücke ich es mal politisch korrekt aus: Bitte remastered die Kiste gefälligst! Für PC! Wir leben in einer Zeit, in der gefühlt die komplette E3 aus Remastered-Versionen, Remakes oder Fortsetzungen etablierter Franchises besteht. Warum also nicht Red Dead Redemption, dem ich einen gigantischen Erfolg prognostiziere - auch heute noch. Man schaue sich nur die explodierenden Verkaufszahlen der Xbox-360-Version an, weil jüngst die Abwärtskompatibilität auf der Xbox One bestätigt wurde.

So viele kleine JRPGs finden ihren Weg zu Steam, es wurde im Prinzip die komplette Final-Fantasy-Historie nachträglich für PC portiert - selbst Final Fantasy 9! Ich weiß, ich vergleiche hier wahrscheinlich Äpfel mit Birnen, aber aus einer Fan-Perspektive fällt mir kein guter Grund ein, nicht auf diesen Zug aufzuspringen. Vor allem, wenn man ein Pferd hat. Wegen Wildem Westen und so. Okay, genug blöde Witze.

Rockstar Games blickt auf eine langjährige Tradition aufwendiger PC-Ports zurück, manche davon waren besser als andere. Red Dead Redemption steht hier als das schwarze Schaf allein in der Prärie. Und ich verstehe nicht, warum. Es gibt keinen exklusiven Lizenz-Deal, der den Publisher hindert. Und Microsofts Play Anywhere steht ja gerade unter dem Vorhaben, Mauern zwischen Plattformen einzureißen. Klar, das gilt erstmal nur für ausgewählte First-Party-Titel, aber trotzdem: Der Trend ist da.

Kurz gesagt: Red Dead Redemption ist in unserer Remaster-Ära auf keinen Fall zu alt für eine Neuauflage, selbst ein Nachfolger läge im Franchise-Markt voll auf Kurs der momentanen Branche, PC-Ports sind gegenwärtig ein großes Geschäft bei Steam und Play Anywhere zeigt, dass die Zukunft laut Microsoft genau in diese Richtung geht. Gründe über Gründe, die eigentlich gar nicht wichtig sein sollten. Denn für viel entscheidender halte ich, dass Red Dead Redemption ein grandioses Meisterwerk ist, dass allein schon deshalb eine Spielerschaft auf dem PC verdient. Und auch bekommen würde. Nur Mut, Rockstar.