Restricted Area : Den Fehlern geht es an den Kragen Den Fehlern geht es an den Kragen Master Creating hat jetzt einen englischen Hotfix für die Version 1.09 des Action-Rollenspiels Restricted Area veröffentlicht. Dieser behebt einen nervigen Fehler, der beispielsweise bei der Umstellung auf 32bit-Farbtiefe das Geschehen plötzlich im Fenster-Modus präsentierte. Nicht mal 700 KByte ist das entsprechende File groß, so dass wirklich jeder Fan in den Genuss des Miniupdates kommt.

Update: Wie uns Entwickler Master Creating mitteilte, ist der Hotfix ausschließlich für die englische Verison von Restricted Area. Durch die Installation wird das Spiel im Optionsmenü auf die englische Sprache umgestellt und es wird ein Fehler mit der Lokalisierung der US-Version behoben. Spieler mit der deutschen Fassung sollten diesen Patch nicht installieren.