Space Siege - PC

Action-Rollenspiel  |  Release: 22. August 2008  |   Publisher: Sega
Seite 1 2   Fazit Wertung

Space Siege im Test

Actiontitel mit Draufklick-Gefechten

Als Soldat schnetzeln Sie Roboter und Aliens – falls Sie nicht vorher wegdösen.

Von Michael Graf |

Datum: 22.08.2008


Wenn die Kerak bloß ein wenig gründlicher wären, dann bliebe der Menschheit – abgesehen von ihrer Auslöschung – einiges erspart. Doch die Außerirdischen pfuschen just bei ihrem Vernichtungsschlag gegen die Erde und lassen das Flüchtlingsschiff »Armstrong« entkommen. Freilich nicht, ohne vorher noch fix eine Invasionskapsel an dessen Außenhaut zu flanschen, die Bataillon um Bataillon Alien-Krieger in den Menschenpott pumpt. Nur ein Mann kann die Überlebenden beschützen: Seth Walker, seines Zeichens Erdensoldat, Elitekämpfer. Und Ihr Held im Action-Rollenspiel Space Siege, das Sie vor ein moralisches Dilemma stellt. Darf Walker seinen Körper mit Roboterteilen aufmotzen, um kraftvoller zu kämpfen? Darf er seine Menschlichkeit opfern, um die Menschheit zu retten? Diese Fragen würde das Neuwerk von Chris Taylor (Dungeon Siege, Supreme Commander) zumindest gerne aufwerfen, scheitert aber an seiner belanglosen Handlung. Und dies ist nicht einmal das größte Problem des Simpeltitels. Wenn die Kerak gründlicher wären, bliebe der Menschheit daher vor allem eins erspart: ein halbgares Spiel.

Space Siege : Neben Aliens treffen Seth und HR-V im Spielverlauf auch auf reizbare Cyborgs und Roboter, denen sie mit Spezialattacken zusetzen. Doch wo kommen die Feinde überhaupt her? Neben Aliens treffen Seth und HR-V im Spielverlauf auch auf reizbare Cyborgs und Roboter, denen sie mit Spezialattacken zusetzen. Doch wo kommen die Feinde überhaupt her?

Action-Schwächen

Zugegeben, das war gemein. Space Siege hat seine guten Seiten, allen voran die unterhaltsamen Scharmützel. Aus der Vogelperspektive klicken Sie in altbewährter Diablo-Manier Alien-, Cyborg- und Roboterhorden ins Jenseits, bevorzugt mit Schusswaffen. Weil an jeder Ecke Sprengkisten sowie Gasflaschen lagern, zerknallt ständig irgendwas, dank der Physik-Engine wirbeln Trümmer durch die Luft, mit Hechtsprüngen weichen Sie Geschossen und Granaten aus. Nach einer Spielstunde treffen Sie Seths Roboterkumpel HR-V, dem Sie fortan Befehle wie »Gehe dorthin« oder »Greife diesen Feind an« erteilen. Das erfordert sogar etwas Taktik. Zum Beispiel schicken Sie HR-V in den Nahkampf, während Seth aus der Distanz ballert.

Space Siege : Der mit Abstand schönste Level: Seth und HR-V kämpfen auf der Außenhülle der Armstrong. Der mit Abstand schönste Level: Seth und HR-V kämpfen auf der Außenhülle der Armstrong. Die Bedienung hakt allerdings: Spezialattacken etwa lösen Sie über die Zahlen- und F-Tasten aus, was im Gefechtseifer umständlich ist. Selbst belegen dürfen Sie die Hotkeys nicht. Auch die Gegnervielfalt lässt zu wünschen übrig. Neben drei fordernden Bossen zerlegen Sie während der zehn Kampagnenstunden stets die gleichen Feinde, auch wenn Walker später neben den Aliens auch auf Roboter und Cyborgs stößt. Und zwar in langweilig aufgebauten, detail- und farbarmen Levels, in denen Sie Sammelaufgaben abarbeiten. Wenn Seth stirbt, ersteht er ohne Strafe am letzten Speicherpunkt wieder auf, zerstörte HR-Vs bestellen Sie an Automaten nach. Den Spielstand sichern können Sie jederzeit, doch beim Laden landen Sie ebenfalls am vorigen Kontrollpunkt und müssen sich durch bereits leergeräumte Gänge zurück zum Feind schnarchen, pardon, schleppen.

Diesen Artikel:   Kommentieren (15) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar GothofCookie
GothofCookie
#1 | 22. Aug 2008, 19:02
nochnichtmal die Ausgabe im Regal, schon alels im internet
rate (1)  |  rate (3)
Avatar GothofCookie
GothofCookie
#2 | 22. Aug 2008, 21:24
keine HR-V im internet? wer darauf skillt ist selber schuld......Naja ich wart auf demigod....schöner Test und gut geschrieben.
Auch wenn ich mir als Abbo-typsi verarscht vorkommen wenn das schon kostenlos online ist :D

Naja als Heft isses trotzdem besser übersichtlich und gut zu schmökern.
Außerdem schöne videos und dieses mal sogar ne gute vollversion (auch wenn ich ultimate carnage jetz schon gekauft hab )

Aber bite gamestar - wartet bei der veröffentlichung von test, bis das Heft im Laden ist.....wenigstens bei den tests die ca 1 woche vor der veröffentlichung der enuen ausgabe stehen
rate (5)  |  rate (0)
Avatar Michael Obermeier
Michael Obermeier
#3 | 23. Aug 2008, 11:02
Zitat von K(r)ampfkrapfen:

Aber bite gamestar - wartet bei der veröffentlichung von test, bis das Heft im Laden ist.....wenigstens bei den tests die ca 1 woche vor der veröffentlichung der enuen ausgabe stehen


Das Problem an der Sache ist, dass ein sich für Spiel X interessierender Mensch dann nicht wartet bis unser Heft am Kiosk ist, sondern den Test bei der Konkurrenz liest und danach weder unser Heft kauft, noch unserer Online-Test liest.
rate (13)  |  rate (1)
Avatar GothofCookie
GothofCookie
#4 | 23. Aug 2008, 12:50
Ich denke die meisten wollen mehrere Meinung wissen, aber im Grunde scheint mir das dann doch als bessere Lösung, nicht auf die neue Ausgabe zu warten, um einen Test zu veröffentlichen.

Danke für die Antwort :)
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Wertungsfanatiker
Wertungsfanatiker
#5 | 23. Aug 2008, 18:19
Genau das was ich vermutet habe: Space Siege ist ein durchschnittliches Spiel mit ordentlichen Ansätzen. In Anbetracht der guten oder überdurchschnittlichen aktuellen Action -RPG (gut: TQ; Silverfall; gerade noch: Hellgate; überdurchschnittlich: Legend, Loki; Dawn of Magic; dazu gute moderne CRPG wie TW, 2W, G3, Oblivion) und der kommenden Spiele (Sacred 2, Fallout 3; Diablo 3) wird es wohl untergehen. Allerdings habe ich SPace Siege noch nicht gespielt; sollte eine Demo herauskommen; probiere ich es dennoch mal aus.
Tja, vielleicht hat es Chris Taylor noch niemand gesagt, aber sogar bei Action - RPG geht der Trend eher zu mehr RPG als zu einer Casual - Entwicklung. Ein Casual - Game kann halt auch keine 50 € wert sein - so ist es auch bei Space Siege (nach allem, was ich bisher kenne).
Sehr guter Test !
rate (0)  |  rate (1)
Avatar GothofCookie
GothofCookie
#6 | 23. Aug 2008, 20:58
Die Demo ist seid mehreren Wochen drausen :D
Aber die Steuerung ist auch miserabel.....wiso kann man nicht mit WASD laufen? arg

Diablo 3 kann man nicht kommendes Spiel nennen, da es erst in 2 Jahren oder so kommt ;)
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Sorensen
Sorensen
#7 | 25. Aug 2008, 11:37
Ich find es gut das Gamestar Tests Online stellt von Spielen die schon im Laden erhält snd, das erleichtet einen die Kaufentscheidung.
Was bringt mir der Test im Heft wenn das Spiel schon 1-2 Wochen vor dem Heft erscheint?
rate (1)  |  rate (0)
Avatar DaHuggy
DaHuggy
#8 | 25. Aug 2008, 17:56
Ich hab Space Siege auf der Games Convention gespielt ... was für ein Sch - darf man das bei Chris Taylor sagen - naja, Mist. Das Spielprinzip ist total öde, nur die Grafik überzeugt. Gut programmiert, aber einfach schlecht durchdacht. Nunja, von Taylor ist man besseres gewohnt :-(
rate (2)  |  rate (0)
Avatar rolitheone
rolitheone
#9 | 26. Aug 2008, 09:12
@Michael:
Ich verstehe, dass ihr diesen Artikel online stellt, aber ich finde, dass hier zu viel Heftinhalt für Lau angeboten wird. Ich als jahrelanger XL Abonennt ärgere mich oft darüber, dass wenige Tage nach erscheinen des Heftes ein Großteil der Berichte des Magazins online zu finden ist. Außerdem plädiere ich immer noch für eine kräftig ermäßigte Premiummitgliedschaft für Abonennten. Oder zumindest fände ich es angemessen, dass man als Abonennt zumindest so eine Art "Semipremium"bzw. Goldzugang hat, damit meine ich, dass man auf mehr Sachen zugriff hat, bzw etwas weniger Werbung als normale Internetuser ohne Kosten, aber doch weniger Rechte als die Premiumuser.
Sogern ich Gamestar seit 3/99 lese, etwas kritik muss sein :)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar chrissummers
chrissummers
#10 | 26. Aug 2008, 12:57
Ich finde es irgendwie perfide, dass sich nun schon darüber aufgeregt wird, dass Artikel kostenlos zu lesen sind. Und das auch noch bevor man sie im käuflichen Heft lesen kann.
Auch gefällt mir weniger, dass hier zahlende Kunden darauf pochen, alles exklusiv zu erhalten um somit einen größeren Vorteil gegenüber den normalen Nutzern zu erhalten. Ich verstehe ja noch wenn man sagt: Bitte mehr Content für Premium Abonenten. Aber ich verstehe nicht wenn jemand sagt: Bitte weniger Content für alle anderen.

Wenn das so weitergeht kommt es noch dazu, dass das alles bald in die Tat umgesetzt wird und kostenlos bekommt man nichts mehr geboten, weil es ja die zahlenden Kunden ausschließlich für sich beanspruchen.
Aber liebe GS Premium / XL was auch immer Käufer bedenkt: Wenn das auf anderen Seiten geschieht, auf denen ihr euch informieren wollt, dann seid ihr die ersten die das kritisieren.
rate (2)  |  rate (0)

Battlefield 4
24,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION

Details zu Space Siege

Plattform: PC
Genre Rollenspiel
Untergenre: Action-Rollenspiel
Release D: 22. August 2008
Publisher: Sega
Entwickler: Gas Powered Games
Webseite: http://www.sega.com/spacesiege/
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 2340 von 5500 in: PC-Spiele
Platz 175 von 294 in: PC-Spiele | Rollenspiel | Action-Rollenspiel
 
Lesertests: 2 Einträge
Spielesammlung: 48 User   hinzufügen
Wunschliste: 9 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Space Siege im Preisvergleich: 1 Angebote ab 7,59 €  Space Siege im Preisvergleich: 1 Angebote ab 7,59 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten