Star Citizen : Das erste »spielbare« Modul zu Star Citizen ist da: Ab sofort ist das Hangar-Modul für Backer erhältlich. Das erste »spielbare« Modul zu Star Citizen ist da: Ab sofort ist das Hangar-Modul für Backer erhältlich.

Update: Wie bei zahlreichen anderen Nutzern, stellte sich bei unserem Testlauf nach dem Download des Launchers und der knapp drei Gigabyte an Daten schnell Ernüchterung ein - die Login-Server sind derzeit offenbar völlig überlastet, statt Hangar und vorbestelltem Raumschiff sehen wir einen Timeout-Bildschirm. Offenbar hat der Ansturm auf das Hangar-Modul die Kapazitäten gesprengt. Die meisten Star-Citizen-Vorbesteller können ihren Kauf derzeit also noch nicht bestaunen.

Ursprüngliche Meldung: Game-Designer Chris Roberts und sein Team bei Cloud Imperium Games haben wie versprochen einen ersten Teilabschnitt der kommenden Weltraum-Simulation Star Citizen für alle Unterstützer der Crowd-Funding-Kampagne des Spiels zugänglich gemacht. Das sogenannte Hangar-Modul steht ab sofort über die offizielle Webseite robertspaceindustries.com zum Download bereit.

Allerdings warnt das Entwicklerteam vorsorglich schon einmal vor einigen Fehlern und fehlenden Inhalten, da es sich hierbei um eine äußerst frühe Version des Spiels handele. Unter anderem kann etwa das Badezimmer in der Constellation-Klasse nicht betreten werden - selbiges gilt für die Geschütze von Constellation und Freelancer. Einige weitere Features sollen zudem nach und nach hinzugefügt werden.

Unterteilt ist das Hangar-Modul in drei verschiedene Hangar-Arten: Discount, Business und Deluxe. Welcher davon betreten werden darf, ist abhängig davon, wie groß das größte Schiff in der Sammlung des Spielers ist. Allerdings kann ein Hangar auch auf die nächst höhere Stufe ausgebaut werden.

Die minimalen Systemanforderungen für das Hangar-Modul stellen sich wie folgt dar:

  • Windows Vista, Windows 7 oder Windows 8

  • DirectX 11 Grafikkarte mit 1GB Video-RAM

  • Quad-Core-CPU

  • 8GB Arbeitsspeicher

Für die kommenden Monate ist übrigens die Veröffentlichung weiterer spielbarer Module geplant. Ende des Jahres soll es ein Dogfight-Modul geben, in dem Crowd-Funder auf begrenztem Raum in einem Weltraum-Kampf gegen NPC-Piloten werden antreten dürfen. Im März 2014 folgt dann ein Planetside-Modul mit einer begehbaren Planetenoberfläche.