Star Citizen Alpha 2.4 : Das NDA für Tester von Star Citizen in der Alpha 2.4 ist gefallen. Jetzt können die Spieler frei über Neuerungen berichten, beispielsweise über die Reliant, die jetzt im Hangar steht. Das NDA für Tester von Star Citizen in der Alpha 2.4 ist gefallen. Jetzt können die Spieler frei über Neuerungen berichten, beispielsweise über die Reliant, die jetzt im Hangar steht.

Der Entwickler Cloud Imperium Games hat den Alpha Patch 2.4 im Public Test Universe von Star Citizen veröffentlicht. Nachdem das Update zunächst nur einer sehr kleinen Gruppe von Spielern zugänglich war, können jetzt zumindest deutlich mehr Unterstützer des Weltraumspiels die neue Version ausprobieren.

Mit der neuen, zweiten Einladungswelle ins PTU wurde auch die Verschwiegenheitserklärung (NDA) aufgehoben, so dass Inhalte und Features des Patches nun nach außen getragen werden dürfen.

Die wichtigsten Neuerungen

Alle Spieler, die jetzt eine Einladung zum PTU bekommen haben, können nun die Starfarer im Flug ausprobieren oder das Einsteigerschiff Reliant in ihren Hangars ansehen. Zudem haben nun entscheidende Features wie die Persistenz ihren Weg ins Spiel gefunden, was ein sessionübergreifendes Speichern der Archievements möglich macht.

Star Citizen Videos von der CrashAcademy
Der deutschsprachige YouTube-Kanal CrashAcademy begleitet die Entwicklung von Star Citizen regelmäßig mit Videos und stellt Neuerungen vor. Außerdem gibt's Tipps für Einsteiger oder Zusammenschnitte von Spielsessions. Unser Autor Jerome Cantu arbeitet an dem Community-Projekt mit.

Ebenfalls neu ist eine vorläufige Währung, die sogenannten Alpha-UEC. Diese können im Spiel verdient werden, indem man Missionen und Verträge erfüllt, Jagd auf Outlaws macht oder Gegenstände aus Wracks birgt. Anschließend kann das verdiente Geld im neu hinzugefügten In-Game-Shopping eingesetzt werden, um zum Beispiel Kleidungsstücke, Rüstungen, FPS-Waffen oder Ausrüstungsgegenstände zu kaufen.

Speziell dafür wurden sowohl die Landezone auf ArcCorp als auch der Raumhafen Port Olisar nahe Crusader überarbeitet, um Platz für die neuen Shops zu machen. Die verschiedenen Module sind nun miteinander verknüpft, so dass Einkäufe auf ArcCorp auch im Persistent Universe zur Verfügung stehen und Änderungen im Hangar sich auf die Ausstattungen der Schiffe auswirken.

Noch ist nichts sicher

Mit Hilfe der Persistenz werden diese Modifikationen dann gespeichert, so dass sie auch beim nächsten Log-In noch verfügbar sind. Cloud Imperium Games hat allerdings angekündigt, das sowohl die Alpha-UEC Währung als auch der Inventar von Zeit zu Zeit gelöscht werden wird, da diese vorläufige Implementierung vor allem dem Balancing dienen soll.

Schließlich enthält der neue Patch auch die erste Version einer komplett neuen Spielmechanik: Das sogenannte Port Modification System. Mit diesem System können Schiffe und Gegenstände in den Hangar gespawnt und dort individuell platziert werden. Das ganze System wird über das MobiGlas gesteuert und soll in Zukunft noch erweitert werden.

Einen Termin für die finale Veröffentlichung in der regulären Alpha gibt es aber noch nicht. Erfahrungsgemäß dauert die PTU-Phase zwischen 7 und 10 Tagen, im Anschluss wird der Patch für alle Backer von Star Citizen live geschaltet. Ein offizielles Patch-Log gibt es auch noch nicht, auf Reddit wurden allerdings die internen PTU-Patchnotes zur Star Citizen Alpha 2.4 bereits veröffentlicht.

Star Citizen - 890 JUMP
Die 890 JUMP von Origin ist eine wahre Luxus-Jacht, die ihre fünf Crew-Mitglieder auf elegante Weise durchs All reisen lässt. Das Schiff eigenet sich aber auch als Kommandoschiff für Flottenoperationen.