Star-Wars-Spiele : Electronic Arts will nur hochklassige Star-Wars-Spiele machen. Electronic Arts will nur hochklassige Star-Wars-Spiele machen. Im Mai dieses Jahres gab Electronic Arts den Erwerb der exklusiven Lizent für Computer- und Videospiele im Star-Wars-Universum bekannt. Mittlerweile befinden sich bereits mehrere Spiele in der Entwicklung - unter anderem der Multiplayer-Shooter Star Wars: Battlefront 3 bei DICE ( Battlefield 4 ). Und alle diese Spiele sollen die Fans regelrecht aus den Socken hauen.

Das geht jedenfalls aus einem aktuellen Interview des Magazins Polygon mit Patrick Soderlund von Electronic Arts hervor. Dieser erklärte, dass sich der Publisher der hohen Verantwortung mit dieser exklusiven Lizenz durchaus bewusst sei. Die Teams seien allesamt sehr darauf bedacht, keine mittelmäßige Lizenzware abzuliefern - im Gegenteil.

»Das Wichtigste für mich ist, dass wir die Star-Wars-Lizenz nehmen und Spiele veröffentlichen, bei deren Anblick den Leuten die Kinnlade runterklappen wird. Wir müssen genau das erreichen, was Batman: Arkham Asylum für die Batman-Lizenz vollbracht hat. (...)

Wir haben nichts verloren. Wir schauen uns die alten Spiele genau an. Wir haben Zugang zu allem, was in der LucasArts-Ära entwickelt wurde. Doch wir wollen auch unseren eigenen Standpunkt gegenüber der Lizenz einnehmen.«

Bisher ist Star Wars: Battlefront 3 das einzige Star-Wars-Spiel von Electronic Arts, von dem die Öffentlichkeit bereits etwas weiß. Der Multiplayer-Shooter soll im Sommer 2015 auf den Markt kommen.