Star Wars: Battlefront : Die Entwicklung von Star Wars: Battlefront flößt dem Team bei DICE gehörigen Respekt ein. Die Entwicklung von Star Wars: Battlefront flößt dem Team bei DICE gehörigen Respekt ein. Das schwedische Entwicklerstudio DICE hat zur Zeit so einige Projekte in Arbeit: Neben dem in Kürze erscheinenden Battlefield 4 sind das vor allen Dingen ein neues Mirror's Edge und eine Neuauflage von Star Wars: Battlefront. Und vor allem vor Letztgenanntem hat das Unternehmen offenbar gehörigen Respekt. Das jedenfalls ließ Executive-Producer Patrick Bach einem Bericht von ign.com zufolge im Rahmen eines BAFTA-Events durchblicken.

Zwar sei die Entwicklung eines Star Wars: Battlefront 3 ein absolutes Traum-Projekt für das gesamte Entwicklerteam, gleichzeitig jedoch auch ein riesiger Alptraum - am Ende, so Bach, könne man es nämlich eigentlich nur vermasseln:

»Wir waren nicht großspurig, als wir die Chance dazu bekamen, es machen zu dürfen. Etwas wie das hier ist eben furchteinflößend, wie man sich vielleicht vorstellen kann. Man kann es doch nur vermasseln, oder?«

Man habe sich jedoch selbst versprochen, dass man es am Ende auch richtig machen wolle, wenn man sich dazu entschließe, das Projekt zu übernehmen, so Bach weiter. Er wünsche sich deshalb das Vertrauen der Spieler: Sein Team arbeite hart daran, herauszufinden, wie man Star Wars: Battlefront richtig umsetzen könne.

Die Neuauflage der Battefront-Marke soll irgendwann 2015 fertiggestellt werden.