Star Wars Galaxies : Auch Fellbewuchs schützt vor der Ausrottung nicht: Star Wars Galaxies wird Ende des Jahres abgeschaltet. Auch Fellbewuchs schützt vor der Ausrottung nicht: Star Wars Galaxies wird Ende des Jahres abgeschaltet. Das MMO Star Wars Galaxieswird am 15. Dezember 2011 endgültig abgeschaltet. Der Betreiber Sony Online Entertainment (SOE) plant vor der Abschaltung des Online-Rollenspiels ein großes Finale um die Herrschaft der Galaxie. Nachdem der galaktische Bürgerkrieg mit dem letzten Update in den Orbit ausgeweitet wurde, soll die finale Phase der Kämpfe am 15. September eingeläutet werden. Mitglieder der Rebellen und Imperialen werden in diesem letzten Schritt mit neuen Events und Herausforderungen versorgt, in denen Punkte für die eigene Fraktion gesammelt werden können. Vor dem 15. Dezember wird auf jedem Server ermittelt, welche Seite die meisten Punkte erzielt hat. Abhängig davon welche Fraktion den Wettkampf für sich entscheidet, soll das Ende der Galaxie anders ablaufen. »Während die Gewinner feiern dürfen verlassen die Verlierer das Feld mit einem großen Knall,« erklärt der Betreiber im offiziellen Forum des Spiels.

Star Wars Galaxies erschien im November 2003 und wird trotz zahlreicher Spieler-Proteste nach über acht Jahren Serverbetrieb abgeschaltet. Eine Umstellung auf ein Free2Play-Modell, wie es kürzlich Funcom mit Age of Conan: Unchainedmachte, rechne sich für Star Wars Galaxies laut dem Entwickler nicht. Dennoch versuchen einige Fans das Online-Rollenspiel am Leben zu halten und sammeln in einer Petition Unterschriften für den Erhalt des Spiels.