StarCraft 2: Wings of Liberty - PC

Echtzeit-Strategie  |  Release: 27. Juli 2010  |   Publisher: Activision Blizzard
Seite 1 2 3 4

Special: Starcraft 2: Wings of Liberty

Alle Infos zum neuen Battlenet

Blizzard hat seine Mehrspieler-Plattform Battlenet generalüberholt. Das bringt neue Funktionen, aber auch neue Gefahren – etwa die des Datenmissbrauchs.

Von Martin Deppe |

Datum: 28.07.2010


Seit dem ersten Diablo nutzt Blizzard das Battlenet als Plattform für Online-Gefechte. Mit Starcraft 2: Wings of Liberty wird das Battlenet nun generalüberholt – und erstmals zur Pflicht für alle Spieler.

Starcraft 2: Wings of Liberty : Das bringt nicht nur Vorteile wie neue Komfortfunktionen, sondern auch Nachteile, darunter sogar die Gefahr des Datenmissbrauchs. Blizzard Entertainment beschneidet Ihre Persönlichkeitsrechte nämlich erheblich. In diesem Artikel gehen wir ausführlich auf die Neuerungen und Zumutungen des neuen Battlenets ein.

Übrigens: Dieser Artikel ist eine Leseprobe aus unsererem Starcraft 2-Sonderheft. Auf 132 Seiten fassen wir darin alles Wissenswerte über den Blizzard-Hitkandidaten zusammen und beleuchten neben der Solo-Kampagne und den Neuerungen im Mehrspieler-Modus auch die Handlung und den legendären Vorgänger.

Außerdem gibt's zu Starcraft 2 Mehrspieler-Tipps von E-Sport-Profis sowie ein Riesenposter mit allen Einheiten und Technologiebäumen. Kaufen können Sie das Heft bequem in unserem Online-Shop sowie ab dem 26. Juli am Kiosk.

Die Vorgeschichte

Das Battlenet erblickte 1996 das Licht der noch jungen Online-Welt: »Schuld« war das Action-Rollenspiel Diablo, das seinen ohnehin dicken Erfolg durch das Battlenet noch mästen konnte.

Starcraft 2: Wings of Liberty : Das Battlenet-Startmenü anno 1999. Das Battlenet-Startmenü anno 1999. Vor allem in den USA mit ihren damals schon günstigen Flatrate-Verbindungen wird das Online-Spielen rasant zum Massenphänomen, denn das übersichtliche und unkomplizierte Battlenet erleichtert zum Beispiel das Erstellen (»Hosten«) von Multiplayer-Partien enorm. Seit Diablo sind sämtliche Blizzard-Spiele im Battlenet verankert, momentan über 12Millionen Spieler angemeldet. Ab 2003, im Verlauf der Entwicklung und Veröffentlichung von World ofWarcraft, hat Blizzard sein Battlenet allerdings nur unwesentlich verändert. Erst 2009 geriet es wieder in den Fokus, seinetwegen verschob sich sogar der Erscheinungstermin von Starcraft 2.

Installation, Sprache & Savegames

StarCraft 2: Wings of Liberty liegt auf der Spiel DVD in nur jeweils einer Sprache vor. Wer sein Spiel also im deutschen Handel kauft, muss für die englische Sprachversion den kompletten 7,5 GByte Client von Blizzard herunterladen.

Starcraft 2: Wings of Liberty : Nur komplette Clients lassen sich herunterladen, Sprachpakete fehlen. Nur komplette Clients lassen sich herunterladen, Sprachpakete fehlen. Ein separates Sprachpaket wird nicht angeboten. Haben Sie StarCraft 2 bereits auf Deutsch installiert, müssen Sie das Echtzeit-Strategiespiel zudem nochmal deinstallieren. Derzeit steht das Spiel für Windows und MAC in den Sprachen Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Polnisch und Russisch vor.

Mit besagtem Client können auch Benutzer mit Gästepass ohne StarCraft 2-DVD das Spiel ausprobieren. Das klappt aber nur für 7 Stunden bzw. 14 Tage - je nachdem was zuerst eintritt. Um den Gästepass nutzen zu können, muss zwingend ein Battle.net-Account erstellt werden. Nach Ablauf der Probezeit kann das Spiel entweder durch einen Digital-Kauf im Blizzard-Shop oder durch einen DVD-Key einer Ladenversion zur Vollversion erweitert werden.

Bild 1 von 19
« zurück | weiter »
1. Auf der Website www.battle.net klicken Sie zunächst auf die gelbe Schaltfläche mit der Aufschrift »Erstellen oder oder Verwalten eines Battle.net-Accounts.

Zwar sichert StarCraft 2 Ihren Spielfortschritt über das Battle.net, legt Speicherstände aber nur lokal auf der Festplatte ab. So können Sie zwar auf einem anderen PC die nächste Mission der Kampagne weiterspielen, können aber nicht an genau der gleichen Stelle wieder einsteigen.

Die Installation dauert je nach Rechner bis zu 30 Minuten. Während des Setups erzählt Ihnen das Spiel zu vertonten Standbildern die Geschichte von StarCraft und dem Addon Brood War.

Online-Zwang

Wer Starcraft 2 spielen will, muss eine Internet-Verbindung haben, ein Battlenet-Nutzerkonto anlegen (sofern noch nicht geschehen) und das Spiel registrieren. Bei jedem Start von Starcraft 2 ist eine Anmeldung erforderlich – es sei denn, Sie wollen ausschließlich solo spielen. Dann können Sie sich nämlich einfach als »Gast« anmelden und offline spielen. Anders als bei Ubisofts umstrittenen »Game Launcher« oder EAs Battleforge brauchen Sie während (!) einer Solopartie also keine permanente Onlineverbindung. Aktivierung und Anmeldung werden auch bei allen künftigen Blizzard-Spielen Pflicht, als nächstes bei Diablo 3.

Starcraft 2: Wings of Liberty : Diablo 3 werden Sie wie Starcraft 2 übers Battlenet aktivieren müssen. Diablo 3 werden Sie wie Starcraft 2 übers Battlenet aktivieren müssen.

Echte Freunde

Das Battlenet verbindet künftig die drei großen Blizzard-Titel Starcraft 2, World of Warcraft und Diablo 3 (von links), sodass deren Spieler miteinander chatten können. Verflixt,wer verbirgt sich noch mal hinter »The_X«? Und wer ist eigentlich dieser coole »Sir Siggi«? Das neue »Freundschaftssystem« zeigt Ihre Freunde mit Realnamen an, gleich mit Online-Status und eigenem Nachrichtenfenster.

Starcraft 2: Wings of Liberty : Direkt im Hauptmenü sehen wir die Freundesliste und unsere Chatfenster. Direkt im Hauptmenü sehen wir die Freundesliste und unsere Chatfenster. Sprach-Chats via Headset sind ebenfalls möglich, auch über unterschiedliche Blizzard-Spiele hinweg: Zum Beispiel können Sie World ofWarcraft spielen und sich mit Freunden zum Raid verabreden, obwohl die sich gerade in Starcraft 2 eine heftige Schlacht liefern.

Allerdings sollten Sie aufpassen, wen Sie zum Freund deklarieren: Dessen Freunde können Ihr Profil dann nämlich ebenfalls einsehen, wie bei Facebook & Co.! Das ist vor allem bei Minderjährigen problematisch, deren Profil dadurch auch von Dritten aufgerufen werden kann (siehe auch Kasten »Ab 18?«).

Apropos Facebook: Das soziale Netzwerk wird mit dem Battlenet verknüpft, sodass Sie Ihre Facebook-Kumpels automatisch zu Ihren Starcraft-Freunden befördern können. Ein Spiel mehr, das uns auf Facebook mit total wichtigen Erfolgsmeldungen überrollen wird...

Diesen Artikel:   Kommentieren (45) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 5 weiter »
Avatar Cartman666
Cartman666
#1 | 28. Jul 2010, 15:58
Besonders in Sachen Datenschutz hat Blizzard noch viel zu tun, bevor das neue Battlenet wirklich brauchbar wird. Funktionen wie "RealID" und "Freunde von Freunden" gehören deaktivierbar, ebenso soll nicht jeder sehen können, was ich wie lange spiele. Bei Steam kann man sein Profil z.B. auf privat setzen, dann kann niemand diese Sachen einsehen.
rate (9)  |  rate (0)
Avatar Clawhammer
Clawhammer
#2 | 28. Jul 2010, 16:02
Und genau dank dem tool habe ich diesen Monat 60 Euro gespart (bzw 80 Euro für die Coll. Editon die ich mir eher geholt hätte).
rate (16)  |  rate (3)
Avatar Tamarsaxe
Tamarsaxe
#3 | 28. Jul 2010, 16:08
Da der Blizzard-Downloader stur die 7 GB auf die Partionen downloaden will, wo der Benutzer ist (also C:) kann ich es momentan nicht downloaden, weil ich keine 7 GB mehr frei hab für den englischen Client. Sollte mit jemand sagen können, wie man den Downloader dazu bringt die Daten auf eine andere Partition zu speichern, wäre ich sehr dankbar!
rate (4)  |  rate (0)
Avatar DerKlops0r
DerKlops0r
#4 | 28. Jul 2010, 16:15
vielleicht sollte man erwähnen, dass man zwei arten von freunden in seiner freundesliste haben kann: die "real-friends" (von denen man alles sieht - name und freundesfreunde) und die 'normalen' freunde (von denen sieht man nur den nickname und deren ingame-statistiken, also weder den richtigen namen noch freundesfreunde).

wem ersteres zu heikel ist, kann wenn er denn möchte nur das zweitere benutzen!

gruß
rate (7)  |  rate (0)
Avatar menschmarkus
menschmarkus
#5 | 28. Jul 2010, 16:16
Zitat von Tamarsaxe:
Da der Blizzard-Downloader stur die 7 GB auf die Partionen downloaden will, wo der Benutzer ist (also C:) kann ich es momentan nicht downloaden, weil ich keine 7 GB mehr frei hab für den englischen Client. Sollte mit jemand sagen können, wie man den Downloader dazu bringt die Daten auf eine andere Partition zu speichern, wäre ich sehr dankbar!


Also ich konnte mir das Verzeichnis aussuchen.
(Wäre auch garnicht anders gegangen)
rate (4)  |  rate (1)
Avatar Karash
Karash
#6 | 28. Jul 2010, 16:27
Interessanter Beitrag, gut gemacht!
rate (5)  |  rate (0)
Avatar BGK
BGK
#7 | 28. Jul 2010, 16:31
Ist mir echt schleierhaft warum Blizzard nichtmal bei anderen sozialen Netzwerken geschaut hat, wie man Datenschutz besser betreibt als das abgefuckte Facebook.

Bei StudiVZ / MeinVZ kann man sein Profil wenigstens haarklein einstellen, wer es sehen soll, d.h. da gibts dann die Option, dass wirklich nur die Leute die ich explizit auf meiner eigenen Friendslist habe mein Profil sehen dürfen und nicht jeder Friend vom Friend.

Daher werd ich diese abgefuckte Funktion auch definitiv nicht nutzen. Für Voicechat gibts ja auch dutzende gute Alternativen ausserhalb des Games. Ich kenne auch in WoW nicht einen der den Ingame Sprachchat benutzt. Das läuft alles über Teamspeak, Mumble usw. ab.
rate (2)  |  rate (2)
Avatar dyx
dyx
#8 | 28. Jul 2010, 16:32
Leute, wann habt ihr denn den Text geschrieben?
Es sind mittlerweile 5 Platzierungsspiele und 5 Klassen: Bronze, Silber, Gold, Platin, Diamant.

Ist zwar nur nebensächlich, aber wenn mans schon erwähnt, dann sollte mans doch auch richtig machen. ;)
rate (1)  |  rate (0)
Avatar kritze74
kritze74
#9 | 28. Jul 2010, 16:37
Was für einschneidende Nutzerbedingungen! :-P Da gibt´s ja fast nichts, was sich Blizzard nicht vorbehält. Schon mal gut, daß die Sache mit der Real-ID frei wählbar ist. Ich hab´s mir auch bestellt (natürlich für 39€)weil ich denke, daß es spielerisch über jeden Zweifel erhaben ist, aber diese ganzen Anmaßungen von Blizzard hinterlassen zumindest einen bitteren Beigeschmack!
rate (2)  |  rate (0)
Avatar chaos_zogger
chaos_zogger
#10 | 28. Jul 2010, 16:38
Die Realnamen kann man nicht deaktivieren?!

No friends for me :(

€: Oh, 2 arten von Freunden. Danke Klops0r!
rate (2)  |  rate (0)
1 2 3 ... 5 weiter »

WoW - Warlords of Draenor [EU]
34,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
Civilization - Beyond Earth
39,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
14,49 €
Versand s.Shop
Zum Shop
17,25 €
Versand s.Shop
Zum Shop
PREISVERGLEICH
Zum Angebot bei Saturn Online Shop 14,99 €
ab 1,99 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei amazon.de 14,99 €
ab 3,00 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei Mindfactory AG 15,16 €
ab 6,99 € Versand
Zum Shop  
» weitere Angebote
Tipps & Guides
Cheat: Cheats für die Singleplayer-Kampagne
27.02.2014 | für 1 von 1 hilfreich
Tipp: Warp Prisme rush (vs Zerg / Achtung: Allin)
15.11.2011 | für 5 von 11 hilfreich
Tipp: Rush Abwehr Zerg 1
27.02.2011 | für 2 von 8 hilfreich
Tipp: Zergling Rush
27.02.2011 | für 2 von 7 hilfreich
Tipp: Rush Abwehr Protoss 1
27.02.2011 | für 4 von 4 hilfreich
Top-Spiele
Die Sims 4
Release: 04.09.2014
Lesertests
Battlefield 4
Release: 31.10.2013
Lesertests, Tipps
Train Fever
Release: 05.09.2014
Warframe
Release: 25.03.2013
Lesertests, Tipps
Minecraft
Release: 18.11.2011
Lesertests, Tipps
» Übersicht über alle PC-Spiele

Details zu StarCraft 2: Wings of Liberty

Plattform: PC
Genre Strategie
Untergenre: Echtzeit-Strategie
Release D: 27. Juli 2010
Publisher: Activision Blizzard
Entwickler: Blizzard Entertainment
Webseite: http://eu.starcraft2.com
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 129 von 5716 in: PC-Spiele
Platz 10 von 517 in: PC-Spiele | Strategie | Echtzeit-Strategie
 
Lesertests: 18 Einträge
Spielesammlung: 1019 User   hinzufügen
Wunschliste: 336 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
StarCraft 2 im Preisvergleich: 14 Angebote ab 14,99 €  StarCraft 2 im Preisvergleich: 14 Angebote ab 14,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten