Kaum ist das Rätselspiel The Witness auf dem Markt, sorgt es nicht für Euphorie und hohe Wertungen (85 Prozent bei der GameStar), sondern mittlerweile auch für viel Frust.

Schuld daran ist ein schwerwiegender Bug, der bisher glücklicherweise wohl nur in der PlayStation-4-Version von The Witness aufzutreten scheint. So kann es passieren, dass die Spielfigur unbeabsichtigerweise mit einem Objekt oder der Spielwelt kollidiert, was wiederum zu einem »Feststecken« führt.

In einem just veröffentlichten Video ist ein Beispiel für den besagten Bug zu sehen. Der Spieler schippert gemütlich in dem Boot über das Wasser, kommt dann aber wohl mit dem Strand oder einem anderen Objekt in Berührung. Das führt dazu, dass er aus dem Boot gestoßen wird und es nicht wieder betreten kann. Das Video finden Sie oberhalb der Meldung.

Bei Reddit.com empfehlen die Benutzer, regelmäßig Backups der Spielstände von The Witness anzulegen. Sollte der Bug auftreten, sollten Sie nicht den letzten Spielstand laden, sondern stattdessen The Witness beenden und hoffen, dass der Fehler nicht gespeichert wurde.

Mehr: Dark Souls mit Linien - Der Test von The Witness

Eine offizielle Stellungnahme seitens der Entwickler zu diesem Thema steht derzeit noch aus.

The Witness
Klassiker: Im Innenhof der Burg stehen Labyrinthe auf dem Rätselplan.