Titan-Quest-Macher : Titan Quest AP_TitanQuest_01_GS07.eps.jpg Titan Quest AP_TitanQuest_01_GS07.eps.jpg Spieleentwickler Iron Lore Entertainment (Titan Quest) machte am 19. Februar 2008 seine Pforten dicht, weil die Finanzierung zukünftiger Projekte nicht mehr gesichert war. Fast ein Jahr später muss man sich keine Gedanken mehr um die Spiele machen, die geplant waren. Die zwei geplanten Projekte führt jetzt das Entwicklerteam Crate Entertainment weiter. Dieses Studio wiederrum wurde Iron-Lore-Hauptdesigner Arthur Bruno und dem künstlerischen Leiter Eric Campanella im Sommer 2008 gegründet. Die beiden haben sich zuerst die Rechte an den beiden Iron-Lore-Projekte zurückgekauft.

Titan-Quest-Macher : Titan Quest Titan Quest Derzeit gehen die beiden Chefs mit einer Demo des Action-Rollenspiels Black Legion, das für die Xbox 360 gedacht ist, bei den Spielepublishern hausieren. "Eines unserer Ziele besteht darin, das sehr solide Spiel, das hinter Titan Quest steckt, weiterzuentwickeln, indem wir es schneller und für ein Mainstream-Publikum ansprechender machen", sagt Arthur Bruno gegenüber dem 'The Journal of New England Technology'. Er möchte sich vor allem darauf konzentrieren, die Action im Spiel weiterzubringen. Beim Multiplayer-Part setzt Bruno auch auf Player-vs.-Player-Gefechte.

Zum zweiten Projekt kann Crate Entertainment noch nichts sagen. Da es sich um ein kleines Entwicklerteam handelt, wird es sich sowieso erst auf ein Projekt konzentrieren.