Titanfall : Das Update Acht liefert eine Reihe an Verbesserungen: KI-Update, neuer Koop-Modus, bessere Performance, Ranglistenspiel, Mutators wie in Unreal Tournament für bekannte Spielmodi, neue Sprecher für die Titanen-KI und vieles mehr sind nun im Multiplayer-Shooter enthalten. Das Update Acht liefert eine Reihe an Verbesserungen: KI-Update, neuer Koop-Modus, bessere Performance, Ranglistenspiel, Mutators wie in Unreal Tournament für bekannte Spielmodi, neue Sprecher für die Titanen-KI und vieles mehr sind nun im Multiplayer-Shooter enthalten.

Zum Thema Titanfall ab 5,90 € bei Amazon.de Update vom 24. Oktober 2014: Mittlerweile hat Respawn Entertainment das Versprechen wahr gemacht, und das Update Acht für Titanfall nur einen Tag nach der Ankündigung veröffentlicht. Der Patch fällt dabei relativ moderat aus, nur 542 MB müssen heruntergeladen werden. Die Installation mit dem üblichen Editieren der Sounddateien streckt die Installationsdauer dabei etwas.

Originalmeldung: Im gestrigen Twitch-Livestream hat der Entwickler Respawn Entertainment das 8. Update von Titanfall angekündigt.

Das liefert eine Reihe von Features und Verbesserungen, unter anderem den Spielmodus »Frontier Defense«. Dies ist ein Horde-Modus für vier Spieler, die im Koop KI-Wellen ausschalten. Dabei muss ein so genannter Harvester verteidigt werden, die Bots greift das überdimensionale Bohrgerät an.

Teilweise greifen bis zu 200 Fußsoldaten und 30 Titans gleichzeitig an, die nun auch spezielle Ausrüstung nutzen können - unter anderem wurden Mörser-Titanen gezeigt, die über die ganze Karte schießen, und Sniper-Spectre-Roboter.

Stichwort Spectre: Die KI wurde für den Horde-Modus stark verbessert, unter anderem können die Fußsoldaten nun auch auf Titans springen und Rodeoangriffe ausführen. Auch neue Truppen wurden vorgestellt, unter anderem die Cloak-Drohne, die Feinde in der Umgebung tarnt, sowie neue Ausrüstung wie der aufstellbare Geschützturm.

Der Koop-Modus soll dabei für Spieler gedacht sein, die keine Lust auf den stressig schnellen Multiplayer haben, soll aber sehr schwer ausfallen und einiges an Skill benötigen - so der Entwickler.

Daneben wurden Mutators, also bekannte Spielmodi mit speziellen Regeln wie in Unreal Tournament, vorgestellt. »Todgeweiht Pro« beendet die Runde nach dem Abschuss des markierten Ziels, legt den Fokus also mehr auf den Schutz des eigenen Teammitglieds. »Deadly Grounds« hingegen flutet die Level mit Elektronebel und lässt darin dann Hardpoint, CTF und Todgeweiht spielen, Spieler müssen also zwingend auf höheren Ebenen bleiben und viel Parcours benutzen, um nicht auf den Boden zu fallen und zu sterben.

Das Update Acht liefert auch eine Reihe weiterer Features wie deutlich bessere Ladezeiten, zwei weiteren Sprachpaketen für Titanen (Vanessa und Sid), sieben neue Aufkleber für Titanen und Ranglistenspiel, das zunächst aber nur für Generation-10-Spieler verfügbar ist und zu einem späteren Zeitpunkt freigeschaltet werden soll.

Die vollständigen Patch-Notes finden sich unter folgendem Link.

Das Update erscheint am 23. Oktober 2014, sollte also heute im Laufe des Tages freigeschaltet werden. Titanfall wurde am 13. März 2014 für PC und Xbox One sowie am 11. April 2014 für Xbox 360 veröffentlicht.

Titanfall - Screenshots aus dem IMC-Rising-DLC