Torchlight 2 : Fans von gepflegten Hack 'n' Slashs müssen sich nun schon seit einiger Zeit und diversen Verschiebungen auf Torchlight 2 gedulden. Einen Anhaltspunkt, wieso Runic Games so lange an dem Torchlight -Nachfolger und wohl größten Diablo 3 -Konkurrenten werkelt, gibt nun eine auf der offiziellen Website veröffentlichte Grafik. Diese stellt den Umfang der beiden Serienteile gegenüber.

Alles in allem soll Torchlight 2 so etwa den vierfachen Umfang seines Vorgängers besitzen, entsprechend hoffen die Entwickler, dass sich auch die Spielzeit entsprechend erhöht, sowie der Mehrspielermodus, der im ersten Torchlight noch schmerzlich vermisst wurde, zusätzlich Wiederspielwert und Langlebigkeit steigert.

Dazu beitragen sollen laut der Grafik etwa 44 statt vormals nur 7 verschiedene Areale, doppelt so viele Charakter-Skills als auch gut 260 Prozent mehr verschiedene Gegnertypen, welche entsprechend auch mehr unterschiedliche Beute fallen lassen werden.

Das einzige, was sich hingegen nicht verändert hat, ist der Preis: Torchlight 2 soll genau wie sein Vorgänger zum fairen Betrag von hierzulande 20 Euro in die Händlerregale wandern. Wann, steht hingegen wohl wieder etwas auf der Kippe. Zwar hat Publisher Daedalic letzten Monat den 28. August 2012 angegeben (wir berichteten), laut einem kürzlichen Blog-Post von Runic Games' Travis Baldree kann man sich dessen aber wohl nun doch nicht mehr so sicher sein.

Auf Nachfrage von joystiq.com spricht Baldree nach wie vor nur von »diesem Sommer«, welcher ja erst am 29. September ende. »Wir peilen auch weiterhin Sommer an. Es ist ein umfangreiches Spiel und wir haben noch ein wenig daran zu feilen.«