Tribes: Ascend : Im Multiplayer-Shooter Tribes: Ascend treten bis zu 32 Spieler auf einer Karte gegeneinander an. Im Multiplayer-Shooter Tribes: Ascend treten bis zu 32 Spieler auf einer Karte gegeneinander an. Seit der offiziellen Ankündigung im März dieses Jahres (wir berichteten) war es rund um den Multiplayer-Shooter Tribes: Ascendwieder ziemlich ruhig geworden. Jetzt meldete sich jedoch Todd Harris von dem Entwicklerstudio Hi-Rez Studios im Rahmen eines Podcasts zu Wort und gab dabei zahlreiche Details preis.

So überlege man derzeit, in welcher Form man den Spielern die Möglichkeit geben werde, um private Server für Tribes: Ascend zur Verfügung zu stellen. Anfangs werde Hi-Rez Studios sämtliche Server in Eigenregie hosten, doch das werde nicht zwangsläufig so bleiben. Bezüglich Mod-Tools habe man noch keine konkreten Pläne vorliegen, man wolle aber nach dem Release des Spiels kontinuierlich neue Inhalte und Updates veröffentlichen.

Derzeit finden regelmäßige interne Tests von Tribes: Ascend statt, bei denen vier Karten gespielt werden. Diese seien für bis zu 32 Spieler ausgelegt und es werde Spielmodi wie zum Beispiel »Deathmatch«, »Team Deathmatch« und die nicht näher beschriebene Variante namens «Rabbit« geben.

Des Weiteren erklärte Harris, dass man in diesem Jahr nicht auf der E3 zu Gast sein werde. Vielmehr wolle man Tribes: Ascend sowohl auf der PAX Prime (26. bis 28. August 2011) und eventuell auf der diesjährigen QuakeCon (4. bis 7. August 2011) präsentieren.

Ein geschlossener Beta-Test sei für den Sommer dieses Jahres geplant, ein konkreter Termin stehe allerdings noch nicht fest. Zudem plane man für Ende Juni die Veröffentlichung eines ersten Gameplay-Videos.

Tribes: Ascend Game of the Year