Dawn of War 2 - Retribution : Da' Boyz are back in town! Da' Boyz are back in town! Zum Auftakt der gamescom-Messe hat der Publisher THQ ein neues Addon für Warhammer 40.000: Dawn of War 2 angekündigt. Retributionsoll wie schon die erste Erweiterung Chaos Rising, eigenständig ohne das Hauptprogramm spielbar sein. Entwickelt wird Retribution wieder von Relic Entertainment. Nach jetzigen Plänen soll das Addon bereits im ersten Quartal 2011 für Windows-PCs erscheinen.

Neben einer neuen Einzelspieler-Kampagne, die aus Sicht verschiedener Völker gespielt werden kann, soll Retribution auch neue Einheiten und Karten für den Mehrspieler-Modus enthalten. Zudem ist eine neue spielbare Fraktion geplant. Welche das ist, sagte THQ aber nicht. Als eine der spielbaren Völker für die Solo-Kampagne wurden aber die Orks bestätigt (siehe Screenshot-Galerie). Die weiteren Fraktionen sollen später enthüllt werden.

»Alle hier bei Relic Entertainment lieben die Blood Ravens, aber wir haben auch viele Fans der anderen Völker und Armeen. Deshalb haben wir entschieden, dass Retribution dem Spieler die Freiheit bietet, die Kampagne selbst zu wählen und das Geschehen so aus verschiedenen Perspektiven zu erleben«, kommentierte Jeff Lydell, Produzent von Dawn of War 2 die Ankündigung von Retribution.

Story-Beschreibung von THQ:

10 Jahre sind seit den Ereignissen von Chaos Rising vergangen. Der Sub-Sektor Aurelia befindet sich seitdem in einem permanenten Kriegszustand. Das Imperium ist nicht in der Lage, die Kontrolle über den Sektor zu erlangen. Der scheinbare Verrat des Ordens durch Gabriel Angelos und seine Space Marines hat die Blood Ravens erschüttert. Die Imperiale Armee wird von allen Seiten von feindlichen Aliens belagert. Retribution überlässt dem Spieler die Wahl seines Volkes, um über Überleben oder Zerstörung des gesamten Sektors im Kampf zu entscheiden.

Den Ankündigungs-Trailer zu Dawn of War 2: Retribution finden Sie im Videobereich von GameStar.de.

Dawn of War 2: Retribution
Screenshots aus dem Dark Angels-DLC