Watch Dogs : Ubisoft kündigt für Ende September den DLC »Bad Blood« für das Open-World-Actionspiel Watch Dogs an. Ubisoft kündigt für Ende September den DLC »Bad Blood« für das Open-World-Actionspiel Watch Dogs an.

Mit »Bad Blood« hat der Publisher Ubisoft jetzt einen neuen DLC für das Open-World-Action Watch Dogs angekündigt. Im Fokus dieser Download-Erweiterung steht eine neue Singleplayer-Kampagne.

Hierbei schlüpft der Spieler in die Rolle des ebenso exzentrischen wie genialen Hackers T-Bone, der bereits aus dem Hauptspiel bekannt ist. Diesmal steht er als spielbarer Charakter zur Verfügung. Die Story setzt kurz nach den Ereignissen von Watch Dogs an. T-Bone will ein letztes Mal das Netz infiltrieren, um dort eine falsche Fährte zu legen. Bevor er jedoch wieder aus dem Netz verschwinden kann, erreicht ihn ein panischer Anruf von Tobias Frewer, einem ehemaligen Kollegen aus den Zeiten von Blumes ctOS-Prototypen, der verzweifelt nach Hilfe sucht. In insgesamt zehn Missionen, die unter anderem zu neuen Locations in Chicago führen, begleitet der Spieler den Hacker bei seinem kleinen Abenteuer.

Des Weiteren gewährt der DLC »Bad Blood« auch Zugang zu den »Straßenschlägerei«-Aufträgen. Dabei handelt es sich um ein neues System für Nebenmissionen, bei dem die Spieler im kooperativen Modus agieren können. Hinzu kommen exklusive Waffen, Outfits und diverse Boni. Dazu zählt beispielsweise der ferngesteuerte Wagen von T-Bone.

Besitzer des Season-Pass von Watch Dogs können sich den DLC »Bad Blood« ab dem 23. September 2014 herunterladen. Alle anderen Spieler müssen sich bis zum 30. September gedulden. Unterhalb dieser Meldung finden Sie den ersten Trailer mit einigen Gameplay-Szenen. Außerdem haben wir unsere Online-Galerie mit neuen Screenshots bestückt.

» Den Test von Watch Dogs auf GameStar.de lesen

Watch Dogs - Screenshots aus dem DLC Bad Blood
Raymond »T-Bone« Kenney will aus Chicago verschwinden...