Kolumne zu Wildstar :

Wenn wir die Entwicklung von Wildstar betrachten, dann ist das bunte Online-Rollenspiel von Carbine und Publisher NCSoft (Lineage 2, Guild Wars 2) eindeutig ein Flop. Denn trotz passabler Spielerzahlen zum Release wanderten viele Abenteurer bald darauf zum neuen World of Warcraft-Addon Warlords of Draenor ab. Und dank des recht mauen Marketings erreichte das Spiel ohnehin nie besonders viele Leute aus der Zielgruppe.

Selbst der Free2Play-Relaunch im Herbst 2015 brachte aufgrund vieler technischer Problemen zum Beginn eher bescheidene Langzeit-Erfolge und auch in den Prognosen einer großen koreanischen Investment-Bank kommt der Titel nicht gut weg. Ist Wildstar also ein epischer Flop, wie er im Buche der großen Versager steht, und daher keinerlei Erwähnung mehr würdig?

Kolumne zu Wildstar : Wildstar ist bunt und verrückt aber auch wirklich anspruchsvoll. Wildstar ist bunt und verrückt aber auch wirklich anspruchsvoll. Von wegen! Denn Wildstar ist ein wahrer Geheimtipp! Ganz so wie mein Lieblings-Restaurant: Der Laden sieht von außen abgeranzt aus, und auch innen besticht er nicht gerade durch besonderes Design. Aber dafür wird das super leckere Essen liebevoll von der Großmutter des Wirtes zubereitet, die Wirtsleute selbst sind total herzlich und die Preise sind mehr als fair.

Daher gehe ich immer wieder gerne hin, auch wenn andere Restaurants sicherlich auch gutes Essen und oft das exquisitere Ambiente bieten. Einfach, weil ich in meinem Lieblingsladen die herzliche Atmosphäre und die besonders leckeren Gerichte, sie es in dieser Form sonst nirgends gibt, so sehr schätze.

Kolumne zu Wildstar : Die Bosskämpfe in Wildstar haben es echt in sich. Doch keine Sorge, so ein Kampf läuft weit weniger chaotisch ab, als es den Anschein hat. Die Bosskämpfe in Wildstar haben es echt in sich. Doch keine Sorge, so ein Kampf läuft weit weniger chaotisch ab, als es den Anschein hat.

Und so ähnlich wie mein Lieblingsrestaurant ist auch Wildstar. Es sieht im Vergleich zu Grafik-Knallern wie Black Desert Online nicht so toll aus, aber dafür entfaltet die überzeichnete Comic-Grafik einen ganz eigenen Charme und unterstreicht außerdem den herrlich derben und schwarzen Humor des Spiels.

Dann bietet Wildstar auch keine aufwändig inszenierte und komplett vollvertonte Story wie Star Wars: The Old Republic (SWTOR) oder Elder Scrolls Online (TESO), aber die meisten MMO-Spieler klicken Dialoge vor den Quests eh schleunigst weg. Denn der Hauptgrund, warum Online-Rollenspieler Zeit in MMORPGs investieren, sind nach wie vor spannende und fordernde Gruppen-Instanzen wie Dungeons und Raids.

Das macht die Konkurrenz: Nachtest zu Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited

Kolumne zu Wildstar : Der Autor

Jürgen Stöffel ist seit Jahren großer MMO-Fan und schätzt bei solchen Online-Rollenspielen vor allem flüssiges und actionreiches Gameplay sowie durchdachte Instanzen und interessante Bosskämpfe. Genau aus diesem Grund gefällt ihm Wildstar so gut. Und umso trauriger macht ihn, dass Wildstar bislang nicht der verdiente Erfolg beschieden war.

Instanzen mit Anspruch

Kolumne zu Wildstar : Was ist besser als rosafarbenes Regenbogenpony? Ein rosafarbenes Regenbogenpony mit Boom-Boxen und Dynamit auf dem Rücken! Was ist besser als rosafarbenes Regenbogenpony? Ein rosafarbenes Regenbogenpony mit Boom-Boxen und Dynamit auf dem Rücken! Und davon bietet Wildstar immer noch einige der besten des ganzen MMORPG-Genres. Denn Wildstar präsentiert bereits in gewöhnlichen Dungeon-Instanzen ausgeklügelte Bossmechaniken, die schon im Standard-Modus eine Herausforderung darstellen. Doch die Gefechte sind nie unfair und mit etwas Übung und Können immer zu schaffen.

Das Erfolgserlebnis ist deshalb nach jedem Sieg immens, und da ich dank des transparenten Gameplays stets weiß, warum ich gerade gescheitert bin, habe ich umso mehr Bock, es beim nächsten Anlauf besser zu machen.

Klar, andere MMOs bieten auch große Erfolgserlebnisse, aber bei Wildstar fühlt es sich noch authentischer und einfach geiler an, wenn der fette Boss nach vielen Versuchen und stetigen Fortschritten endlich im Staub liegt und man alberne Sieges-Emotes vor dessen Überresten raushaut. In your Face, Phage Maw!

Kolumne zu Wildstar : Na, wer ist jetzt ein großes, fettes Ober-Viech? Na, wer ist jetzt ein großes, fettes Ober-Viech?

Und Wildstar hat nicht nur großartige Bosskämpfe! Durch das rasante und dynamische Kampfsystem, das außerdem mit seinen Telegrafen und »Skillshots« fast schon an MOBAs wie Heroes of the Storm erinnert, spielt sich Wildstar sehr flott und selbst banale Grind-Quests machen hier einfach Spaß. Denn wo sonst bekomme ich ein lautes »Mega Kill!« zu hören, wenn ich einen Haufen Mobs auf einmal umhaue?

Und dann gibt's in Wildstar halt noch all die schrulligen kleinen Details, die es so liebenswert machen. Das fängt bei spielbaren Psycho-Hamstern und besoffenen Steinriesen an und endet bei rosafarbenen Regenbogen-Reitponys im Item-Shop. Ja, rosafarbenen Regenbogen-Reitponys. Und ich hab's sogar gekauft.

Wer übrigens kein Echtgeld ausgeben will, kann die Viecher (und anderen schrulligen Kosmetik-Kram) auch über Spielwährung bekommen. Das dauert nicht mal epochal lange, Wildstar ist da halbwegs spendabel.

Bild 1 von 231
« zurück | weiter »
Wildstar - Screenshots aus dem Content-Patch #4

Wie gesagt, Wildstar ähnelt im Prinzip stark meinem Lieblingsrestaurant. Es sieht auf den ersten Blick nicht besonders attraktiv aus, aber in den Kernkompetenzen, bei Wildstar also den Instanzen und dem Kampfsystem, bietet es herausragende Qualität, durchdachtes Gameplay und tolle Herausforderungen. Wir haben Wildstar im Test nicht umsonst 86 Punkte verliehen.

Nein, Wildstar ist nicht perfekt, natürlich nicht. Es ist auch garantiert kein Spiel für Jedermann, den Comic-Look und die Abwesenheit einer inszenierten Story muss man mögen. Aber wer Online-Rollenspiele liebt, sollte Wildstar dennoch noch eine Chance geben. Es lohnt sich - und es wäre ja auch nicht das erste Mal, dass ein vermeintlicher Flop im Nachhinein noch Erfolge feiert!

Xbox One und PS4: Erscheint Wildstar auch für Konsolen?