WildStar : Wildstar wird mit der anstehenden Free2Play-Umstellung noch hübscher. Unter anderem gibt es Verbesserungen an der Beleuchtung. Wildstar wird mit der anstehenden Free2Play-Umstellung noch hübscher. Unter anderem gibt es Verbesserungen an der Beleuchtung.

Zum Thema WildStar ab 3,19 € bei Amazon.de Schon jetzt gehört WildStar trotz seines etwas eigenwilligen Grafikstils mit zu den hübschesten Online-Rollenspielen auf dem Markt. Und mit der kommenden Free2Play-Umstellung möchten die Entwickler bei Carbine Studios noch einmal an der Qualitätsschraube drehen. Das berichtet das Team in einem neuen Blog-Eintrag auf der offiziellen Webseite.

Verbessert werden soll insbesondere die Beleuchtung des Spiels, wie auch einige Beispiel-Screenshots zeigen.

WildStar : WildStar - Alte Grafik

WildStar - Alte Grafik
WildStar - Alte Grafik

Allerdings handelt es sich bei der Verbesserung der Grafik um einen längeren Prozess. Der Anfang wird in den niedrigstufigen Anfängergebieten gemacht. Später folgen nach und nach die hochstufigen Gebiete der Spielwelt.

An Stellen, an denen großflächige Gebiete nur einen einzigen Leuchtpunkt hatten, wird bald realistischeres Licht entstehen, indem die Nummer der Lichtquellen, die die Umgebung beleuchten, erhöht wird.

Außerdem wurden dem Spiel neue Effekte wie das icht eines entfernten Sterns oder das Leuchten eines Lagerfeuers hinzugefügt. Man erhofft sich mit diesen Methoden, gravierende Verbesserungen an der visuellen Qualität des Spiels vornehmen zu können, ohne komplexe Modelle oder Texturen ändern zu müssen.

WildStar startet übrigens am 29. September 2015 als WildStar: Reloaded in das neue Free2Play-Modell.

Bild 1 von 231
« zurück | weiter »
Wildstar - Screenshots aus dem Content-Patch #4