WoW : World of Warcraft: Legion bekommt mit Patch 7.2 hoffentlich bessere Beute von Bossen. World of Warcraft: Legion bekommt mit Patch 7.2 hoffentlich bessere Beute von Bossen.

Zum Thema WoW: Legion ab 33,90 € bei Amazon.de Patch 7.2 für World of Warcraft: Legion bringt zahlreiche Neuerungen nach Azeroth. Darunter auch die neuen Animationen für bestimmte Klassen sowie die verbesserte Beuteverteilung in Bezug auf legendäre Items. Erstere können wir bereits jetzt auf dem Testserver ansehen.

Schöner Moves und fairere Beute

World of Warcraft bekam mit dem letzten Addon Warlords of Draenor neue Charaktermodelle für alle Spielervölker, doch in Punkto Animationen zuckeln die Helden zum Teil wie noch vor 10 Jahren herum. Das soll sich teilweise in Patch 7.2 ändern. Todesritter, Druiden und Jäger bekommen nämlich neue Bewegungen spendiert, die deutlich cooler und zeitgemäßer aussehen.

Passend zum Thema: WoW - Karnickel sind die wahren Killer!

Wichtiger sollte hingegen ein Fix der Verteilung von legendären Items sein. Diese sei nämlich laut unserer Partnerseite Mein-MMO so willkürlich, dass sich schon Top-Raider beschweren, wegen ihrer miesen Legendary-Auswahl nicht mehr auf Schlachtzüge mitgenommen zu werden. Blizzard will dies in Patch 7.2 ändern, arbeitet aber noch an der genauen Methode und wertet daher weiter Spieler-Feedback aus.

Skorpyron:
In den Tiefen des Fundaments der Nachtfestung, unterhalb des Meeresspiegels, befinden sich längst vergessene Gewölbe, die Zugriff auf den Nachtbrunnen selbst bieten. In einem dieser Gewölbe hat sich dieser riesige, gepanzerte Skorpid eingenistet. Der von der Energie des Nachtbrunnens gestärkte und von seiner wimmelnden Brut geschützte Skorpyron stellt ein ernsthaftes Hindernis auf dem sonst so vielversprechenden Weg durch die Hintertür der Nachtfestung dar.