Battlefront 2 Lootboxen - Video-Talk: Welchen Plan verfolgt EA?

Freitag, 17. November 2017 um 17:00

Nach wochenlanger Kritik aus der Community kündigen EA und DICE an, ihr umstrittenes Mikrotransaktions-System für Star Wars: Battlefront 2 abzuschalten – zumindest zeitweise. So möchte man die Echtgeld-Währung Kristalle erst wieder zum Verkauf anbieten, nachdem man »Änderungen am Spiel« vorgenommen hat.

Im Video unterhalten sich Video-Chef Christoph Klapetek und unser Chefredakteur Heiko Klinge über den überraschenden Schritt von Electronic Arts – und erklären, welche Strategie möglicherweise hinter der Aktion steckt. Den schon jetzt liegt der Verdacht nahe, damit lediglich kurzfristig bessere Stimmung in der Community oder bessere Kritikerwertungen in Tests zu erreichen.

Denn schon jetzt hat EA verlauten lassen, dass das System auch nach den Änderungen Einfluss auf die Spielerprogression haben wird.

Kolumne zum Lootbox-Skandal: »Die Macht ist mit euch!«

Battlefront 2

Genre: Action

Release: 17.11.2017


Kommentare(54)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.