Achtung Beta! Mehr erfahren: Feedback-Formular


Hall of Fame: Doom - Unser Rückblick auf den Shooter-Klassiker

  26.01.2012   20.103 Views   4 Kommentare   0 Gefällt mir

Im Video zeigen wir, warum Doom von 1993 der Urvater aller Ego-Shooter ist und warum der Klassiker heute immer noch Spaß macht.


Mehr zur Show
Hall of Fame
  19 Videos   165.706 Views
  Zuletzt am 25.07.2016 aktualisiert

Ausflug in die Spiele-Vergangenheit: Hall of Fame zeigt die besten Games-Klassiker, die man unbedingt gespielt haben muss.


Mehr zum Spiel
Doom (1993)
Genre: Action / Ego-Shooter
Erscheinungsdatum: 10.12.1993

Der Ego-Shooter Doom gilt heute als Vater des Genres, auch wenn es vorher schon andere Spiele in dieser Art gab. In Deutschland war das Spiel allerdings bis 2011 auf der Liste der jugendgefährdenden Medien und damit indiziert. Zur Story: Als Marine kämpft der Spieler auf einem Marsmond gegen Zombies und Höllendämonen. Entsprechend brachial ist der Spielablauf. Legendär sind auch die Waffen, besonders die BFG. Doom 3 bot noch keine vollwertige 3D-Grafik. So war es beispielsweise nicht möglich, übereinanderliegende Ebenen dazustellen. Auch die Gegner und sämtliche Objekte bestanden noch aus Sprites, also 2D-Grafiken. Die ersten Level von Doom wurden als Shareware angeboten, was auch einer der Gründe war, warum sich das Spiel so weit verbreitet hat.


Kommentare
wird geladen ...