Klartext zum GameStop-Skandal - Warum das Problem auch bei uns liegt

Samstag, 11. Februar 2017 um 07:25

Die Handelskette GameStop hält auch in Deutschland seine Angestellten dazu an, den Verkaufsfokus vor allem auf Gebrauchtspiele zu legen, selbst wenn das nicht immer im Kundensinne ist. Das haben zahlreiche Mitarbeiter gegenüber GameStar bestätigt.

Heiko findet die Methoden von GameStop zwar verwerflich, wirklich überrascht haben sie ihn jedoch nicht. Für ihn sind sie »nur« ein Symptom eines weitaus größeren Übels: der kommerzielle Gebrauchtspiele-Handel. Und den haben wir Spieler letzten Endes selbst zu verantworten.

Im Klartext-Video erklärt er, warum er Gebrauchtspiele für komplett überflüssig hält und welche Alternative nicht nur günstiger, sondern auch deutlich spaßiger ist. 

Weitere Klartext-Videos von Heiko:

Neue Spielergeneration – Zockt wieder mehr Spiele!

User-Kommentare – Seid weniger scheiße!

Bethesdas Review-Politik – Vertrauen ist keine Einbahnstraße

 

Klartext
48 Videos
683.854 Views


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen