AMD-Marktanteil bei Notebooks sinkt - Netbooks als Ursache

Der Marktanteil von AMD im Notebook-Markt sinkt und könnte laut DigiTimes von 12-13% in diesem Jahr auf unter 10% im Jahr 2009 fallen.

von Georg Wieselsberger,
08.12.2008 09:30 Uhr

Der Marktanteil von AMD im Notebook-Markt sinkt und könnte laut DigiTimes von 12-13% in diesem Jahr auf unter 10% im Jahr 2009 fallen. Grund dafür seien die erfolgreichen Netbooks, in denen praktisch nur Intel-Prozessoren, meist der Atom, zum Einsatz kommen. Selbst wenn AMD wie geplant mit den Huron- und Conesus-Prozessoren neue günstige Angebote für preiswerte Einsteiger-Laptops vorstellt, könnten viele Hersteller den Aufwand für eine neue Plattform scheuen und weiterhin auf den Intel Atom setzen.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen