GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar
Inhaltsverzeichnis

AMD Phenom II X4 955 - Test: Schneller Quad Core für 220 Euro

Sehr schneller Vierkernprozessor, der bei gleichem Takt in Spielen genau so viel leistet wie Intels Core 2 Quad, dabei aber bequemer zu übertakten und günstiger ist.

von Florian Klein,
08.06.2009 10:41 Uhr

Mit dem 220 Euro teuren und 3,2 GHz schnellen Phenom II X4 955 Black Edition steht AMDs neuestes CPU-Flaggschiff bereits in den Regalen. Im Gegensatz zum bisherigen Topmodell, dem Phenom II X4 940 BE mit 3,0 GHz, passt der X4 955 BE auch in den Sockel AM3 und unterstützt DDR3-RAM. Für Aufrüstwillige funktioniert er somit problemlos in AM2+-Mainboards mit DDR2-RAM. Am Innenleben hat AMD kaum etwas verändert, einzig der Hypertransport-Takt steigt von 1,8 auf 2,0 GHz im Vergleich zu den AM2+-Varianten. Und der integrierte Speicher-Controller kann außer DDR3- auch DDR2-RAM nutzen.

Im Vergleich zum Vorgänger X4 940 BE mit 3,0 GHz Taktfrequenz schlägt sich der 200 MHz höhere Takt des X4 955 BE in Spielen mit etwa vier Prozent Mehrleistung nieder – in der Praxis nicht spürbar. Gegen den Core 2 Quad Q9650 von Intel besteht der X4 955 BE aber problemlos: Bei gleichem Takt liegt mal der Phenom II, mal der Core 2 Quad vorne. Den Preis-Leistungs-Vergleich gewinnt aber der Phenom II X4 955 BE: Für 220 Euro bekommen Sie genau so viel Rechenkraft wie beim Q9650 für 310 Euro, zudem besitzt der X4 955 BE einen freien Takt-Multiplikator für besonders bequeme Übertaktungsversuche.

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (13)

Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.