Apple iPhone X - Erste Lieferung besteht aus nur 46.500 Geräten

Laut Berichten aus China hat der Auftragshersteller Foxconn die ersten Apple iPhone X ausgeliefert, doch die Stückzahl ist extrem gering.

von Georg Wieselsberger,
18.10.2017 09:32 Uhr

Die ersten iPhone X wurden verschickt - aber es handelt sich nur um 46.500 Geräte.Die ersten iPhone X wurden verschickt - aber es handelt sich nur um 46.500 Geräte.

Wie viele Berichte in den letzten Wochen behauptet haben, gibt oder gab es Produktionsprobleme beim neuen iPhone X von Apple. Ursache soll die komplexe 3D-Kamera sein, die für die Gesichtserkennung Face ID verwendet wird und deren Herstellung Probleme bereitet.

Inzwischen haben die Zulieferer diese Probleme aber weitestgehend in den Griff bekommen und der Auftragshersteller Foxconn konnte laut einem Bericht von Digitimes seine Produktion des neuen Smartphones steigern.

Sehr kleine Erstlieferung für Apple-Verhältnisse

Laut Quellen aus China hat Foxconn auch inzwischen die erste Lieferung in die Niederlande und die Vereinigten Arabischen Emirate verschickt. In dieser ersten Lieferung sollen laut der Meldung aber gerade einmal 46.500 iPhone X stecken und damit deutlich weniger als bei jeder anderen Erstlieferung eines neuen Apple-Smartphones.

Wie klein diese Zahl ist, wird auch dadurch deutlich, dass Analysten erwarten, dass bei Apple zum Start am 27. Oktober 2017 bis zu 50 Millionen Vorbestellungen für das iPhone X eingehen werden. Allerdings soll Foxconn schon in der Lage gewesen sein, bis zu 100.000 Geräte pro Woche herzustellen und die Produktion nun bereits auf 400.000 iPhone X pro Woche gesteigert haben.

Verkaufsstart am 3. November 2017

Trotzdem dürfte bis zum iPhone X Verkaufsstart am 3. November 2017 wohl nur eine sehr geringe Anzahl an Vorbestellern das neue Smartphone erhalten. Spannend dürfte auch sein, wie viele Geräte in den Apple Stores vorrätig sein werden und ob sich im Gegensatz zum iPhone 8 dieses Mal die bekannten Schlangen vor den Geschäften bilden.

Für die Quellen aus China wird das iPhone X aber wohl das Smartphone sein, das in nächster Zeit kaum im Handel zu finden sein wird. Analysten gehen davon aus, dass Apple bis Ende 2017 vielleicht bis zu 35 Millionen Geräte ausliefern kann - deutlich weniger als die erwarteten Vorbestellungen.


Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen