Apple iPhone X - Laut CEO Tim Cook wie ein Super-Bowl-Sieger

Apple hat seine Geschäftszahlen bekanntgegeben. Wie gut sich das iPhone X im letzten Quartal genau verkauft hat, hat Apple allerdings wieder nicht verraten.

von Georg Wieselsberger,
02.05.2018 08:28 Uhr

Das iPhone X ist laut Tim Cook wie ein Super-Bowl-Sieger.Das iPhone X ist laut Tim Cook wie ein Super-Bowl-Sieger.

In den letzten Wochen gab es viele Analysten, die einen Produktionsstopp des iPhone X erwartet und sogar davon gesprochen hatten, dass das Apple-Smartphone aufgrund des hohen Preises »tot« sei. Nun hat Apple seine aktuellen Quartalszahlen bekanntgegeben, in dem das Unternehmen 61,1 Milliarden US-Dollar Umsatz und einen Netto-Gewinn von 13,8 Milliarden US-Dollar erzielt hat. In beiden Fällen handelt es sich erneut um Rekorde.

Mehr verkaufte iPhones

Die Anzahl der verkauften iPhones stieg von 50,8 Millionen Exemplaren vor einem Jahr auf nun 52,2 Millionen Stück. iPad stiegen leicht von 9,1 auf 8,9 Millionen, während Macs von 4,2 auf 4,1 Millionen Geräte fielen.

Apple nennt wie immer keine Zahlen für einzelne Produkte, doch CEO Tim Cook wies darauf hin, dass die Kunden von Apple im abgelaufenen Quartal kein anderes iPhone pro Woche so oft gekauft hätten wie das iPhone X - und das sei schon seit dem Verkaufsstart im Quartal in jeder einzelnen Woche so gewesen. Das sei auch das erste Mal überhaupt, dass das teuerste iPhone-Modell so beliebt sei, seitdem Apple im Jahr 2014 mit dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus unterschiedliche neue Modelle angeboten habe.

iPhone X als Super-Bowl-Sieger

Die Kunden würden das iPhone X lieben und der Preis entspreche dem Wert des Gerätes. Das iPhone X ist laut Cook das innovativste Produkt auf den Markt und stecke voller Technik, die Smartphones in das nächste Jahrzehnt führen. Der Preis sei entsprechend festgelegt worden.

Der einzige Punkt, an dem vielleicht zu erkennen war, dass man bei Apple nicht ganz zufrieden mit dem iPhone X ist, war sein Vergleich mit dem Super Bowl:

"Ich glaube, das ist so, wie der Sieg eines Teams beim Super Bowl. Vielleicht hätte man gerne, dass sie mit ein paar mehr Punkten gewinnen, aber sie sind Super-Bowl-Sieger und so sehen wir das."


Kommentare(45)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen