Apple iPhone Xs - Geringe Nachfrage, iPhone Xr als Nutznießer

Der bekannte Apple-Analyst Ming-Chi Kuo geht davon aus, dass die Vorbestellungen des iPhone Xs niedriger als erwartet sind.

von Georg Wieselsberger,
17.09.2018 09:10 Uhr

Das iPhone Xr soll für bis zu 60 Prozent der Verkäufe der neuen Modelle verantwortlich sein. (Bildquelle: Apple)Das iPhone Xr soll für bis zu 60 Prozent der Verkäufe der neuen Modelle verantwortlich sein. (Bildquelle: Apple)

Ming-Chi Kuo ist der bekannteste Analyst, der auch als Apple-Experte gilt und gute Informationsquellen besitzt. Seine Vorhersagen zu den drei neuen Apple-Smartphones iPhone Xr, iPhone Xs und iPhone Xs Max waren beispielsweise korrekt. Nun hat er sich laut MacRumors zu den Vorbestellungen geäußert, die nach dem ersten Wochenende nach der Vorstellung für die neuen Apple-Produkte eingegangen sind.

Die besten Gaming Tastaturen

Die gute Nachricht für das Unternehmen ist, dass die Vorbestellungen der neuen Apple Watch Series die Erwartungen übertreffen und wohl vor allem die EKG-Unterstützung dafür verantwortlich ist. Laut Kuo könnten noch in diesem Jahr mehr als 9 Millionen Exemplare der neuen Smartwatch von Apple ausgeliefert werden. Sofern EKG in weiteren Ländern unterstützt werde, könnte sich diese Zahl sogar noch erhöhen.

Im Gegensatz dazu gibt es beim iPhone Xs eine unerwartet geringe Nachfrage. Kuo hatte zunächst erwartet, dass das iPhone Xs zwischen 15 und 20 Prozent bei den Lieferungen der neuen Modelle ausmachen wird, nun geht er nur noch von 10 bis 15 Prozent aus. Das größere Modell iPhone Xs Max hingegen verkauft sich wie erwartet und soll für 25 bis 30 Prozent der Verkäufe verantwortlich sein. Damit scheint der hohe Preis weiterhin kein Problem für viele Kunden zu sein.

Lernende KI für Civilization - KI-Revolution aus Deutschland

Der Rest der Lieferungen wird demnach aus dem iPhone Xr bestehen, dass aufgrund der geringeren Zahlen des iPhone Xs nun 55 bis 60 Prozent Anteil ausmachen soll. Das iPhone Xr kann allerdings erst ab dem 19. Oktober 2018 vorbestellt werden, sodass Kuo hier bisher nur schätzen kann. Bis zu diesem Termin sollen die beiden anderen Modelle allerdings schon den Höhepunkt der Verkäufe erreicht haben und das iPhone Xr dann davon profitieren, wenn es im Oktober ausgeliefert wird.

Hardware-Tipps - Mit System-Tools mehr über die eigene Hardware erfahren 6:00 Hardware-Tipps - Mit System-Tools mehr über die eigene Hardware erfahren


Kommentare(43)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen