Apple - Japanische Behörden untersuchen Hitzeprobleme des iPod nano

Wie Forbes meldet, untersucht das japanische Industrieministerium einen Vorfall vom 8. Januar, bei dem ein iPod nano während des Aufladevorgangs überhitzte und sogar Funken erzeugt haben soll. Da es sich aber bisher um einen Einzelfall handelt, scheint ein allgemeines Problem mit dem iPod nano eher unwahrscheinlich. Bestimmte Tragetaschen könnten laut Apples Warnhinweisen beim Aufladen eines iPods zu Hitzeentwicklung führen.

von Georg Wieselsberger,
12.03.2008 12:29 Uhr

Wie Forbesmeldet, untersucht das japanische Industrieministerium einen Vorfall vom 8. Januar, bei dem ein iPod nano während des Aufladevorgangs überhitzte und sogar Funken erzeugt haben soll. Da es sich aber bisher um einen Einzelfall handelt, scheint ein allgemeines Problem mit dem iPod nano eher unwahrscheinlich. Bestimmte Tragetaschen könnten laut Apples Warnhinweisen beim Aufladen eines iPods zu Hitzeentwicklung führen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen