Apple mit Snapchat und Pinterest - Bündnis für mobile Werbung gegen Google und Facebook

Apple bringt sich am Markt der Mobilen Werbung gegen Google und Facebook in Stellung. Unterstützung erhält der Konzern dabei von Snap und Pinterest.

von Sara Petzold,
04.06.2018 15:18 Uhr

Apple will zusammen mit Snap und Pinterest in den Markt für Online-Anzeigen einsteigen.Apple will zusammen mit Snap und Pinterest in den Markt für Online-Anzeigen einsteigen.

Apple plant anscheinend einen erneuten Versuch, in den Markt für mobile Werbung einzusteigen wie Mac&i unter Bezug auf einen Bericht des Wall Street Journal (Paywall) meldet. Tatkräftige Hilfe bekommt Apple dabei von Snapchat und Pinterest, wie Golem berichtet. Bislang wird dieser Markt zu 35 Prozent von Google und 25 Prozent von Facebook bestimmt.

Insiderberichten zufolge laufen bereits seit Anfang 2018 entsprechende Verhandlungen zwischen den drei Konzernen. Ziel soll es sein, ein Werbenetzwerk für die Verteilung von Werbung über Apps aufzubauen. Apple könnte auf diese Weise das eigene Werbegeschäft deutlich ausbauen - und nach dem gescheiterten iAd-Service, der von 2010 bis 2016 Anzeigen in Apps auf iPhone und iPad anbot, einen neuen Vorstoß in Richtung (personalisierte) Werbung wagen.

Guide: Maus dpi und Empfindlichkeit richtig einstellen - Besser zielen mit der Maus

Derzeit sammelt Apple für die Schaltung von personalisierter Werbung im hauseigenen App-Store Nutzer-Daten wie Name, Adresse, Alter, Geschlecht, Akkuverbrauch, App-Aktivität und Medien-Downloads. Falls der Konzern tatsächlich verstärkt in den Werbemarkt vordringt, wäre das allerdings in gewissem Sinne ein Widerspruch zu der Aussage Tim Cooks, der in einem Interview im März 2018 der Monetarisierung von Kundendaten über Werbung eine klare Absage erteilt hatte - nach dem Motto: Apple verkaufe Produkte an seine Kunden, hier seien nicht die Kunden das Produkt.

Der Aufstieg von Valve - Teil 1: Mit der Brechstange

Hardware-Tipps - fps, Performance und PC-Auslastung in Spielen anzeigen 5:27 Hardware-Tipps - fps, Performance und PC-Auslastung in Spielen anzeigen


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen