Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Corsair K70 RGB MK.2 Low Profile Rapidfire - Erstmals flache Cherry MX Switches im Notebook-Format

Komfort gepaart mit Geschwindigkeit – das verspricht Corsair für die neuen flachen Cherry Switches der K70 RGB MK.2 Low Profile. Ob die Tastatur das Versprechen einlöst, klären wir im Test.

von Sara Petzold,
18.12.2018 16:14 Uhr

Die Corsair K70 MK.2 Low Profile Rapidfire will mit flachen Cherry-Switches Komfort mit Schnelligkeit vereinen.Die Corsair K70 MK.2 Low Profile Rapidfire will mit flachen Cherry-Switches Komfort mit Schnelligkeit vereinen.

Mit der Gaming K70 RGB MK.2 Low Profile Rapidfire im Test bringt Corsair eine neue Variante der bekannten K70 RGB MK.2 Tastatur mit flachen Tasten und Switches auf den Markt, die in der Höhe nur noch 29 statt 40 Millimeter misst als die normalen mechanischen Tastaturen von Corsair mit Cherry-Schaltern.

Möglich machen das die speziellen Cherry MX Low Profile Switches, die die Tastenhöhe um 6,6 Millimeter reduzieren. Für die besonderen Switches, die sowohl in einer Red- als auch in einer Speed-Variante verfügbar sind, wird übrigens gegenüber der K70 RGB MK.2 mit normalen Cherry-Switches ein Aufpreis von zehn Euro auf die UVP fällig. Zum Gesamtpreis von stolzen 190 Euro (UVP) bietet euch die Corsair K70 RGB MK.2 Low Profile Rapidfire dann folgende Features:

  • mechanische Cherry MX Low Profile Speed Switches mit einer Lebensdauer von mindestens 50 Millionen Anschlägen
  • RGB-Hintergrundbeleuchtung
  • NKRO-Rollover mit Anti-Ghosting
  • 8 MByte Onboard-Speicher für Beleuchtung und Makros
  • Tasten-Programmierung und Beleuchtungs-Konfiguration via Corsair Utility Engine
  • separate Multimedia-Tasten inklusive Lautstärke-Scrollrad und Windows-Sperrtaste
  • abnehmbare Handballenauflage
  • USB-Passthrough-Port (1 x USB 2.0)
  • zusätzliche Tastenkappen für Shooter und MOBAs

Im offiziellen deutschen Corsair-Shop ist die K70 RGB MK.2 Low Profile Rapidfire aktuell mit deutschem ISO-Tastenlayout nur mit Cherry MX Low Profile Speed Switches verfügbar (Stand: 13.12.2018) – eine Version mit den roten Schaltern ist zwar gelistet, allerdings nicht bestellbar.

Schnelle und flache Taster

Corsairs (vorläufiges) Alleinstellungsmerkmal bei der K70 MK.2 Low Profile Rapidfire sind die neuen Low Profile Speed MX-Switches von Cherry, die Corsair (wie schon in der Vergangenheit bei diversen MX-Varianten) ein gewisse Zeit exklusiv für die eigenen Tastaturen hat, bevor auch andere Hersteller sie verwenden dürfen. Im Vergleich zu normalen Cherry MX-Switches ist die Höhe der Taster um knapp 35 Prozent von 18,5 auf 11,9 Millimeter reduziert. Der Auslösewiderstand liegt bei den gewohnten 45 Gramm.

Beim Vorlaufweg und der Distanz bis zum Auslösepunkt kombinieren die Cherry MX Low Profile Speed Switches die Vorteile der Speed Switches mit denen der Low Profile Red Switches. Damit besitzen die Taster mit einem Millimeter den kürzesten Vorlaufweg aller MX Switches, auch die Auslösedistanz ist mit 3,2 Millimetern deutlich kürzer als bei normalen MX Red Tastern.

Auf die Bedienbarkeit der Tastatur nimmt das flache Tastendesign keinen spürbaren Einfluss. Zwar erfordern die kürzeren Tasten eine kurzzeitige Eingewöhnungszeit, ansonsten erwartet den Käufer hier aber gewohnte Corsair- und Cherry-Qualität. Alle Tasten lösen im Test schnell und präzise aus – auch dank N-Key-Rollover inklusive Antighosting.

Corsair kombiniert mit der K70 RGB MK.2 Low Profile Rapidfire flache Schalter von Cherry mit entsprechend flachen Tastenkappen. Das reduziert die Höhe der Tastatur auf insgesamt 29 Millimeter statt der für Corsair üblichen 40 Millimeter.Corsair kombiniert mit der K70 RGB MK.2 Low Profile Rapidfire flache Schalter von Cherry mit entsprechend flachen Tastenkappen. Das reduziert die Höhe der Tastatur auf insgesamt 29 Millimeter statt der für Corsair üblichen 40 Millimeter.

Auch die niedrige Lautstärke der Switches beim Schreiben fällt positiv auf. Für eine mechanische Tastatur ist der Lärmpegel der Tastenanschläge angenehm niedrig, wenn auch hörbar. Das Aufschlagen der Tasten auf dem Metall-Korpus verursacht schließlich ein unvermeidbares Geräusch.

Allerdings gibt es kein Klick-Geräusch wie etwa bei den Cherry MX Blue Switches, da beide Schaltertypen der Low Profile Rapidfire auf ein taktiles Feedback beim Auslösen verzichten. Corsair gibt die Lebensdauer der Tasten - von denen übrigens zwei zusätzliche Sets an Tastenkappen für FPS- und MOBA-Titel beiliegen – mit den von Cherry MX Switches gewohnten mindestens 50 Millionen Anschlägen an.

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(40)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen