Die besten Gaming-Tastaturen für jedes Budget - Kaufberatung

Wir haben die besten Gaming-Tastaturen in verschiedenen Preissegmenten zusammengestellt. Inklusive Kaufempfehlungen für mechanische Tastaturen sowie für TKL-Tastaturen ohne Ziffernblock.

Wir empfehlen Keyboards in verschiedenen Preisbereichen – darunter Modelle aus Kunststoff, mit mechanischen Tasten, weiße Tastaturen oder ohne Nummernblock. Wir empfehlen Keyboards in verschiedenen Preisbereichen – darunter Modelle aus Kunststoff, mit mechanischen Tasten, weiße Tastaturen oder ohne Nummernblock.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar
Einige auf dieser Seite eingebaute Links sind Affiliate-Links. Beim Kauf über diese Links erhält GameStar je nach Anbieter eine kleine Provision ohne Auswirkung auf den Preis. Mehr Infos.

Welche ist die beste Gaming-Tastatur? Eine gute Gaming-Tastatur wird einmal gekauft und hält dann im besten Fall viele Jahre. Dafür sollte es aber auch ein Modell sein, dass zu 100 Prozent passt. Muss es eine mechnische Tastatur sein? Welche Switches sind die besten? Gibt es gute drahtlose Modelle? Wir helfen euch dabei, die passende Tastatur zu finden – in jedem Preisbereich.

Wie viel Geld müssen Gamer für eine Gaming-Tastatur ausgeben? Gute Gaming-Tastaturen gibt es schon für 50 Euro. Wer aber Wert auf Zusatzfunktionen legt oder besondere Ansprüche hat, der landet schnell bei 100 bis 200 Euro – oder auch mehr. Wer gerne bastelt, könnte sich auch eine Custom-Tastatur zusammensuchen. Wir vergleichen den Preis der Tastaturen mit der gebotenen Leistung und klären, ob sich ein Kauf lohnt.

Nele Wobker
Nele Wobker

Warum du uns vertrauen kannst: Nele testet unheimlich viel Gaming-Hardware, darunter auch Tastaturen. Über 100 Schreibbretter lagen bereits auf ihrem Schreibtisch, mit im Bett, auf dem Sofa und draußen im Gartenstuhl auf ihrem Schoß – und es kommen ständig neue hinzu. Beim Testen geht sie nicht zimperlich mit den Geräten um, denn wo "Gaming" draufsteht, sollte auch Spielspaß und die oft von Herstellern angepriesene Haltbarkeit drinstecken, anstatt sich einfach nur im Endpreis bemerkbar zu machen. Eine Gaming-Tastatur, die teuer ist, aber nichts aushält, ist ihrer Meinung nach das Geld nicht wert. Preis-Leistung in Kombination mit Robustheit sind ihr wichtiger als Gimmicks, die man nicht unbedingt braucht, obwohl sie sich durchaus daran erfreuen kann, wenn eben aber auch die vorangestellten Punkte stimmen.

Inhaltsverzeichnis

Über vier Seiten hinweg versuchen wir euch alles, was ihr vor dem Kauf einer neuen Gaming-Tastatur wissen müsst, übersichtlich und kurz aufzulisten.

Unsere Gaming-Tastatur-Empfehlungen

Alle Infos zur Tastatur-Wahl

Update: 11.06.2024: Leider ist die Anvil Native 75% noch immer nicht lieferbar. Wir stehen mit dem Händler in Kontakt und informieren euch, sobald Nachschub unterwegs ist. Ansonsten gibt es hier heute keine großen Sprünge. Unser fantastischer Simon vom Deals-Team hat dafür aber einige Angebote auf Lager und auch den Amazon Prime Day fest im Blick. Schaut gerne mal rein. 👇🙂

Update: 03.06.2024: Eine meiner Lieblingstastaturen im kleinen Format ist gerade im Angebot, die Corsair K65 Pro Mini RGB. Außerdem mit Preisnachlass zu bekommen ist die Logitech G915 Lightspeed TKL. Und wer etwas ganz Spezielles will, für den habe ich ebenfalls einen geeigneten Deal erspäht: Die Mountain Everest Max ist gerade günstig wie nie und wurde auch von uns getestet.

Welche Gaming-Tastatur ist die beste für mich?

Okay, das würden wir euch echt gerne einfach so sagen können, zuerst solltet ihr euch selbst dazu aber folgende Fragen beantworten:

  1. Will ich mit der Tastatur überwiegend zocken, oder auch (viel) schreiben?
  2. Wie viel Geld kann und will ich maximal ausgeben?
  3. Wie lange sollte meine Gaming-Tastatur halten?
  4. Möchte ich eine kabellose oder kabelgebundene Tastatur?
  5. Was für Spiele zocke ich am meisten und auf welchem Niveau?
  6. Welche Switches passen zu meinem Spielstil? Falls du das nicht auf Anhieb weißt oder unsicher bist, kein Problem. Schau am besten weiter unter "Which Switch?" bei welchen Schaltertypen du dich am ehesten wiederfinden kannst.
  7. Wäre es für mich okay, eine potenziell komplizierte Software mit Accountzwang anzulegen, um auf alle Funktionen meiner Gaming-Tastatur zugreifen zu können? Oder reicht mir eine Tastatur mit abgespecktem aber softwarefreien Funktionsumfang?
  8. Wie wichtig sind mir Extras wie OLED-Displays, RGB-Beleuchtung, wechselbare Schalter und Keycaps, Zusatztasten, einstellbare Auslösepunkte usw.? Und bin ich bereit, dafür mehr Geld zu bezahlen?
  9. Möchte ich die Tastatur in einer speziellen Farbe? Zum Beispiel eine weiße, rosane oder doch klassisch schwarze Tastatur?
  10. Was für ein Tastaturformat passt zu mir?

Solltet ihr Frage 4 mit "kabellos" beantwortet haben, ergeben sich daraus weitere Punkte:

  1. Wie wichtig ist mir eine niedrige Latenz (Reaktionszeit)?
  2. Spiele ich kompetitiv gegen andere Spieler oder Games, die extrem schnelle Reaktionen erfordern? Oder gehe ich Zocken als entspanntes Freizeitvergnügen an und daddel am liebsten alleine vor mich hin?
  3. Warum möchte ich eine wireless Tastatur? Geht es wirklich drum, das Keyboard vom PC entfernen zu können (z. B. um sich zum Zocken ins Bett zu legen), oder möchte ich einfach nur Kabelsalat auf meinem Schreibtisch reduzieren?
  4. Was ist mir wichtiger: Eine geringe Latenz oder eine lange Akkulaufzeit?

Es kann schwer sein, die richtige Gaming-Tastatur für die eigenen Ansprüche zu finden. Oft hilft nur Ausprobieren. Es kann schwer sein, die richtige Gaming-Tastatur für die eigenen Ansprüche zu finden. Oft hilft nur Ausprobieren.

Die besten Gaming-Tastaturen bis 100 Euro

Nicht jeder Spieler braucht unbedingt eine kostspielige High-End-Tastatur. Gute Modelle gibt es bereits ab 50 Euro oder sogar darunter. Mechanische, optische oder magnetische Gaming-Tastaturen sind meist teurer als Membrane Keyboards. Wer sparen will, sollte zuvor abwägen und vergleichen, welche Kriterien ihm oder ihr besonders wichtig sind.

Budget-Tipp
MSI Vigor GK41
Budget-Tipp
MSI Vigor GK41
Getestet und für gut befunden
Mechanisch und preiswert: Wer das Vollformat braucht und viel zu Tippen hat, sollte sich unseren hierunter verlinkten Test vielleicht einmal ansehen.
  • Günstig
  • Beleuchtungseinstellungen ohne Software
  • Flüssiges Tippen im Vollformat
  • Super verarbeitet
  • Fast nur Kunststoff
  • Beleuchtung nicht einfarbig einstellbar
60 €
Tecurs KB510
Wireless Tech Porn
Tecurs KB510
In durchsichtig, schwarz und weiß
Wireless über 2,4 GHz-Funk oder Bluetooth, mechanisch und mit RGB-Beleuchtung für unter 60 Euro? Diese Tastatur will alles!
  • Sehr günstig
  • Bluetooth, Funk oder USB-Betrieb
  • Hübsche Beleuchtung, die sich über Tasten steuern lässt
  • Mit Tastengreifer
  • Geringe Reichweite
  • Sehr glatte Keycaps
  • Fast nur Kunststoff
60 €50 €
Cooler Master SK620 + SK652
Wunderhübscher Klassiker
Cooler Master SK620 + SK652
Mit oder ohne Kabel
60% oder Fullsize? Kein Problem! Mechanisch? Japp. Gibt's die auch in Weiß? Yesss! Für unter 60 Euro bekommen Spieler hier eine fantastische, robuste Gaming-Tastatur.
  • Günstig
  • Keine Software nötig
  • Unaufdringlich und schlicht
  • Robust
  • Sehr laut
  • Teilweise etwas scharfe Kanten
ab 45 €
Sharkoon Skiller SGK5
Preiswert
Sharkoon Skiller SGK5
Sparen mit Rubberdome
Ein Dauerbrenner bei allen Spielern, die gerne eine günstige Gaming-Tastatur wollen.
  • Sehr günstig
  • Viele Funktionstasten
  • Recht stabil trotz Kunststoff
  • Rubberdome (etwas schwammiges Feedback und kürzere Lebensdauer)
  • Sondertasten teils schwergängig
36 €
SteelSeries Apex 3 TKL
Geschrumpft
SteelSeries Apex 3 TKL
Auch im Vollformat günstig
Auch als Full-Size-Tastatur für unter 100 Euro und mit IP32-Zertifikat für Wasser- und Staubschutz geliefert, kann sich diese Gaming-Tastatur trotz Rubberdome-Matte sehen lassen.
  • Mit IP32-Zertifikat
  • Lautstärkerad mit Stummschaltung
  • Relativ leise
  • Gutes Tippgefühl
  • Wenig Individualisierungen ohne Software
  • Rubberdome
45 €
Razer Huntsman Mini (Analog)
60 Prozent
Razer Huntsman Mini (Analog)
Analog-Zwerg
Diese äußerst kompakte Gaming-Tastatur im 60-Prozent-Format, konzentriert sich aufs Wesentliche: Eine unfassbare Leistung, vor allem dank opto-mechanischer Analogschalter.
  • Konfigurierbarer Auslösepunkt
  • PBT Keycaps
  • Stabil und hochwertig verarbeitet
  • Basisplatte aus Aluminium
  • Mit abnehmbarem USB-C-Kabel
  • Ohne Handballenauflage
100 €
MSI Vigor GK50 Low Profile
Flache Bauweise
MSI Vigor GK50 Low Profile
In anderen Formaten erhältlich
Die MSI Vigor GK50 Low Profile hat ein besonderes Design mit Wiedererkennungswert und flachen Tasten. Außerdem ist sie für eine mechanische Tastatur günstig.
  • Preiswert
  • Spezielles Kappendesign
  • Gutes Feedback
  • Stabile Basisplatte aus Metall
  • Keine alternativen Schalter
  • Wenig intuitive Software
84 €
Razer Ornata V3
Hybrid-Tastatur
Razer Ornata V3
Mecha-Membrane-Keyboard
Soll sich anfühlen und klingen wie eine mechanische Tastatur, ist aber eine Rubberdome mit weicherem Anschlag.
  • Hybride Switches
  • Günstig
  • Präzise (wenn sie neu ist)
  • Glatte Keycaps, die Fingerfett anziehen
  • Kurze Haltbarkeit
  • Handballenauflage sehr hart und unmöglich zu reinigen
90 €68 €

GS-Tests zu Gaming-Tastaturen unter 100 Euro

Die besten Gaming-Tastaturen zwischen 100 und 200 Euro

In dieser Zwischenkategorie landet auch gerne einmal die ein oder andere einstige Hig-End-Tastatur, weil sie von einem neueren Modell verdrängt wurde. Diese Preisklasse ist daher recht dynamisch. Es kann sich insbesondere hier lohnen, immer mal reinzuschauen, und nach Schnäppchen Ausschau zu halten.

Razer Huntsman V2
Meine Empfehlung
Razer Huntsman V2
Stiller Jäger
Nele liebt diese Tastatur in allen Ausführungen und Größen. Mit ihr kann sie nicht nur gut zocken, sondern auch wunderbar flott und leise schreiben. Der perfekte aber nicht billige Allrounder.
  • Sehr leise
  • Flüssiges Tippen
  • PBT-Keycaps und Aluminiumgehäuse
  • Erstklassig verarbeitet
  • Große, weiche Handballenauflage
  • Multimediatastenbeschriftung schlecht zu erkennen
  • Nur An/Aus der Helligkeit ohne Software regelbar
180 €164 €
Corsair K65 Pro Mini RGB
65-Prozent-Empfehlung
Corsair K65 Pro Mini RGB
Piratige Kompakttastatur
Im 65%-Layout ist dies Neles Meinung nach die derzeit beste Wahl – nicht nur für Korsaren, Freibeuter und Bukaniere. Auf Seite 2 gibt's Fotos des geliebten Modells.
  • Ultra stabil
  • Optische, langlebige Schalter
  • PBT-Keycaps und Aluminiumgehäuse
  • Kurzer Auslöseweg
  • Mit Wechsel-Leertaste
  • Abnehmbares, stoffummanteltes Kabel
  • Viele Sekundärbelegungen wegen Format
176 €150 €
SteelSeries Apex Pro
Magnetische Schalter
SteelSeries Apex Pro
Wie Magneto aus X-Men
Mit der Apex Pro gibt SteelSeries Spielerinnen und Spielern die volle Kontrolle. Über die Software lässt sich der Auslösepunkt der Taster in zehn Stufen festlegen und über Profile auch abspeichern.
  • Anpassbarer Auslösepunkt mit magnetischen Schaltern
  • OLED-Display
  • Features auch ohne Software nutzbar
  • Hochwertig verarbeitet
  • Superschnell und präzise
  • Mehrwert des OLED-Screens hält sich in Grenzen
210 €185 €
Corsair K70 Max
Analog-Queen
Corsair K70 Max
Technisch eine der besten Tastaturen
Die K70 Max ist in technischer Hinsicht sogar so manchem Modell von der Konkurrenz überlegen. Bezahlen muss man für sie aber ähnlich viel.
  • Für Vielschreiber
  • PBT-Tastenkappen
  • Satter Funktionsumfang
  • Analoge Schalter, Rapid Trigger
  • Tolle Handballenauflage
  • Lauter, klappriger Klang
  • Software nicht jedermanns Sache
230 €185 €
Wooting 60 HE+
Take Control
Wooting 60 HE+
Kompakt für unterwegs
Diese Tastatur bietet alles, was ambitionierte Gamer benötigen – und das auf engstem Raum.
  • Leise und smooth
  • Hall Effect
  • Rapid Trigger
  • Wählbarer Betätigungsweg
  • Hot Swap
  • Kunststoff-Basisplatte
  • Keycaps müssen selbst aufgesteckt werden
ab 189 €
Razer DeathStalker V2 Pro
Ich tippe auf Skorpion!
Razer DeathStalker V2 Pro
Auch in Weiß und als TKL verfügbar
Die Anspielung auf Skorpione passt: Die Tastatur löst unfassbar schnell aus. Perfekt für stressige Ego-Shooter, wo Handeln vor Denken geht.
  • Optische Switches
  • Mehrgeräteunterstützung
  • Lange Akkulaufzeit
  • Wireless mit HyperSpeed oder Bluetooth 5.0
  • Zahlreiche Features
  • Hervorragende Qualität
  • Entertaste ist sehr klein
195 €
Razer Huntsman V2 Analog
Analog-King
Razer Huntsman V2 Analog
Gerade im Angebot!
Dei äußerst feinfühlige Razer Huntman V2 Analog wurde schon vor einiger Zeit von uns getestet. Wer eine High-End-Gaming-Tastatur sucht, die unfassbar schnell und sensibel ist, sollte in unseren Test schauen.
  • Erstklassig verarbeitet
  • Gutes Tippgefühl
  • Weiche Handballenauflage
  • Analoge Switches
  • Sehr viele Funktionen …
  • … die über die etwas unausgereifte Software aber nur schwer zu überschauen sind
UVP 220 €160 €
Logitech G915 Lightspeed TKL
Linear, Clicky oder Taktil
Logitech G915 Lightspeed TKL
Auch in Fullsize und in Weiß erhältlich
Gamer, die lieber flache Tasten mögen, sind bei den mechanischen GL-Switches gut aufgehoben. Diese gibt es in der G915 als clicky, taktil oder linear.
  • Hochwertige Materialien und Verarbeitung
  • Wireless ohne Verzögerung
  • Gute Akkulaufzeit
  • Flache, mechanische Schalter
  • Auch über Bluetooth und USB verwendbar
  • Aluminiumbasisplatte
  • Medien- und Makrotasten nur aus Gummi
174 €145 €
Ducky One 3 Daybreak
Switch King
Ducky One 3 Daybreak
Einfach gut und anpassbar
Ducky-Tastaturen sind die vielfältigen und diversen Schalter-Helden unter den Gaming-Tastaturen. Es gibt die Tastatur in allen möglichen Farben, Größen und mit zig Switches.
  • Hot-Swappable + Werkzeug
  • Recht leise
  • Verzicht auf Software
  • PBT Double-Shot Tastenkappen
  • Hochgradig induvidualisierbar
  • Beschriftung unbeleuchtet
~200 €155 €
Epomaker RT100
Retro, nicht alt
Epomaker RT100
Es lebe die Nostalgie!
Ihr liebt die einfache Optik bei alten Tastaturen von ganz, ganz früher? Dieses Modell kommt nicht nur im Retro-Look, sondern mit echt spaßigem Zubehör.
  • Nettes Retro-Design
  • Mit tollen Gimmicks wie einem Display
  • Wireless per Bluetooth oder Funk
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Klapprige Tasten
  • Nicht ummanteltes, dickes Kabel
140 €
Mountain Everest Max
Zerlegbar
Mountain Everest Max
Einstiges Kickstarter-Projekt
Wer etwas Besonderes sucht, wird hier fündig. Die Tastatur lässt alle möglichen Modifikationen zu. Beispielsweise lässt sich das Media-Dock flexibel anbringen, genauso wie der Nummernblock.
  • Viele Modifikationen
  • 4 programmierbare Displaytasten auf Nummernblock
  • Intuitives Menü im Media-Dock
  • Robust
  • Handballenauflage zu kurz (TKL-Format)
  • Steckvorrichtungen sind wackelig
  • Multifunktionsrad ist träge
180 €172 €
Nerdytec Cykey
In The Matrix
Nerdytec Cykey
Open-Source-Ansatz
Wir haben diese besondere und nerdige Tastatur getestet. Ihr findet den Link unter dieser Box.
  • Hot-Swap mit Zubehör wie Tastengreifer und Keycaps
  • Stabiles Kunststoffgehäuse
  • Lineare Gateron Switches
  • Spezielles Design
  • Open-Source-Ansatz ...
  • ... der nicht immer direkt funktioniert
  • Ungleichmäßige Beleuchtung
140 €
HyperX Alloy Origins
Schmales Vollformat
HyperX Alloy Origins
Auch in anderen Größen erhältlich
Die Alloy Origins ist ein alter Klassiker, der nicht grau wird. Es gibt die Tastatur auch noch in anderen Farben, Größen und mit verschiedenen mechanischen Schaltern.
  • Preiswert
  • Stabil und hochwertig
  • Mit abnehmbarem Kabel
  • Recht leise
  • Licht ohne Software regelbar
  • Beleuchtung unter der Kappenbeschriftung etwas schwach
102 €
Roccat Vulcan TKL Pro
Offenes Design
Roccat Vulcan TKL Pro
Für Zwischendurch
Die Vulcan TKL Pro ist nicht mehr die allerjüngste Gaming-Tastatur in Roccats Stall, hat aber noch immer einiges drauf.
  • Absolut hochwertig und stabil mit Aluminiumplatte
  • USB-C-Kabel abnehmbar
  • Präzise Titan Switches
  • Beleuchtung ohne Software regelbar
  • Nicht jede Taste ist frei belegbar
  • Sekundärtastenbeleuchtung eher schwach
150 €143 €

GS-Tests zu Gaming-Tastaturen zwischen 100 und 200 Euro

Die besten Gaming-Tastaturen ab 200 Euro

Neben alten Klassikern mit besonderen Eigenschaften und Leistungen finden sich hier auch oft die neusten hochpreisigen Flaggschiffmodelle der Hersteller. Wer eine besondere Gaming-Tastatur sucht und dabei nicht so sehr aufs Geld achten muss, ist hier bestens aufgehoben.

Razer Huntsman V3 Pro TKL
Neu! Mit Rapid Trigger
Razer Huntsman V3 Pro TKL
Die schnellste mit dreiköpfiger Schlange
Auch im Vollformat erhältlich ist diese Tastatur das schnellste Zugpferd in Razers Stall und Nachfolger der Huntsman V2 Analog.
  • Betätigungsweg zwischen 0,1-4 mm einstellbar
  • Razer Analog Optical Switches Gen 2
  • Rapid Trigger
  • Super Verarbeitung, selbst das Lautstärkerad
  • Inklusive Handgelenkablage ...
  • ... die aber viel zu hart ist
  • Laut
215 €
Anvil Native 75%
Mein Geheimtipp
Anvil Native 75%
Bestes vom Custom-Bauer
Die selbst zusammenstellbare Tastatur, die uns in einer Blechdose mit Schaumstoffbett darin, sicher geliefert wird, ist in jeder Hinsicht spektakulär.
  • Massive Aluminiumbasisplatte
  • Leicht reparier- und austauschbar
  • Leise (vorgeschmiert, schallgedämpft)
  • Hot-Swap (inkl. Werkzeug und Zusatzkeycaps)
  • Hervorragender Service
  • Selbst zusammenstellbar (Farbe, Switches etc.)
  • Mitgelieferte Keycaps könnten rauer sein, aber das ist Geschmackssache
[ausverkauft] €
Razer Blackwidow V4 Pro
Kunterbunt
Razer Blackwidow V4 Pro
Getestet und für teuer befunden
Nach wie vor eine der besten mechanischen Tastaturen. Erhältlich mit klickend grünen oder linearen gelben (leiseren) Switches.
  • Umfassenden RGB-Beleuchtung, die sich mit anderen Razer-Geräten koppeln lässt
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Mit toller Handballenauflage
  • Auch für Vielschreiber
  • Viele Extras
  • Teuer
220 €220 €
Wooting two HE
Echt Lekker Switches
Wooting two HE
Das Wesentliche
Rapid-Trigger, einstellbarer Auslösepunkt, magnetische Schalter, Hot-Swap und vieles mehr, hier in Full Size.
  • Rapid Trigger
  • Keycaps und Layout können selbst ausgesucht werden
  • Hot Swap
  • Hall-Effect
  • Einstellbarer Auslöseweg
  • Basisplatte ist aus Kunststoff und biegt sich bei Druck
  • Keycaps müssen selbst aufgesteckt werden
210 €
Razer BlackWidow V4 75%
75 Prozent Heldin
Razer BlackWidow V4 75%
Seltenes Format
Im 75-Prozent-Format kann man kaum eine bessere Gaming-Tastatur finden, allerdings gibt es sie nur im Querty, also im englischen Layout. Auf Seite 1 gibt's ein Foto oben!
  • Fantastische Handballenauflage
  • Hot-Swap-Tastatur
  • Sinnvolle Belegungen
  • Hochwertige Materialien und Verarbeitung mit PBT-Keycaps
  • Robust
  • Nur US-Layout
  • Teuer
235 €220 €
Logitech G Pro X TKL Lightspeed
Edles Geschenk
Logitech G Pro X TKL Lightspeed
Mit Transportkoffer, auch in Schwarz+Pink
Diese Tastatur haben wir vor allem wegen ihres Alleinstellungsmerkmals aufgenommen. Sie ist eine äußerst edel wirkende TKL-Tastatur mit einem stabilen Transportkoffer.
  • Mit verstärktem, hochwertigen Koffer
  • Wireless via Lightspeed oder Bluetooth
  • Viele Medientasten
  • Edler Look in Schwarz oder Weiß
  • Überdimensionierter Preis
  • Viel Kunststoff
225 €
Asus ROG Claymore II
Episches Schwert
Asus ROG Claymore II
Abnehmbarer Nummernblock
Auseinandernehmbare Tastaturen bieten den perfekten Kompromiss zwischen Vollformat und TKL. Die Claymore II von Asus ist perfekt für alle, die sich nicht entscheiden können.
  • Numblock und Handballenauflage abnehmbar
  • Mit Batterieanzeige
  • Gutes Schreibgefühl
  • Angenehme Beleuchtung
  • Weiche Handballenauflage …
  • … die aber ziemlich schmal ausfällt
  • Akkulaufzeit relativ gering
270 €[ausverkauft] €

GS-Tests zu Gaming-Tastaturen ab 200 Euro

Neben den hier genannten Modellen gibt es natürlich noch viele weitere Hersteller, die sehr gute Tastaturen im Angebot haben. Wir werden den Artikel gelegentlich mit Neuerscheinungen überarbeiten und dort auch Platz für Akko, Apple, Vortex und viele mehr einplanen. Aufgrund der Übersichtlichkeit, müssen dafür aber gelegentlich auch Modelle wieder aus den Empfehlungen herausgenommen werden.

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(475)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.