GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 3: Fujitsu-Siemens Computers Amilo SA 3650 - Notebook mit externer Radeon-Grafik

Benchmarks

Sinn des XGP-Konzeptes ist es, ein Notebook spieletauglich und dennoch mobil zu machen, um einen Desktop-Rechner zu ersetzen. Daher haben wir das Amilo SA 3650 mit einem technisch gleichwertigen Desktop-System verglichen (Athlon X2 4600+ mit 2,4 GHz, 2,0 GByte Arbeitsspeicher, Radeon HD 3780 mit 512 MByte). Alle Benchmarks des SA 3650 haben wir mit angeschlossenem Amilo Graphics Booster, also mit der externen Radeon, durchgeführt. Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Der Mobil-Rechner kann zwar in keinem Benchmark vorbeiziehen, liefert aber stets Werte nur knapp unterhalb der des Desktop-Systems. Crysis zum Beispiel lässt sich allerdings nur mit niedrigen Detaileinstellungen oder nur mit geringer Auflösung wirklich flüssig spielen, hier zeigt sich das Alter der Mobility Radeon HD 3870. Für viele aktuelle Spiele, wie Call of Duty 4 ist die Leistung allerdings noch ausreichend. Bis jetzt erfordert der Gebrauch der XGP-Grafik allerdings einen externen Monitor. Laut Ralf Degen, dem Pressesprecher von Fujitsu-Siemens Computers, ist ein Treiber in Arbeit, der diesen Missstand beheben soll.
Die Akkulaufzeit ist dank des 9-Zellen-Akkus mit 2 Stunden 33 Minuten bei kontinuierlicher DVD-Wiedergabe und 3 Stunden 42 Minuten ohne Last gut. Der Hersteller hat noch einen passenden 6-Zellen Akku im Angebot, der auf Anfrage an die Händler ausgeliefert wird. Daher empfiehlt es sich vor dem Kauf gezielt nach dem mitgelieferten Akku zu fragen.

3 von 6

nächste Seite


zu den Kommentaren (18)

Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.