Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Gaming Headsets und Kopfhörer für Spieler - Kaufberatung

Kabelgebundene Headsets - Kein Akku, keine Sorgen

Ihr wollt den Klang eurer teuren Soundkarte ohne Kompromisse auf den Kopfhörer bringen, dann empfiehlt sich ein Headset mit Kabel. Aber auch wenn ihr euch einfach nur nicht um den Akku sorgen möchtet, empfiehlt sich für lange Sessions mit Fallout 76 oder Path of Exile 2 ein Kabel-Headset.

Zeitloser Klassiker: Logitech G433

Amazon Das Logitech G433 ist zwar nicht gerade das neuste aber eines der besten Kabel-Gaming-Headsets. Für knapp 89 Euro bei Amazon zu kaufen.*

Multi-Plattform-Wunder: Das G433 ist nicht gerade Logitechs neustes Zugpferd im Stall aber sicherlich eines der besten. Es ist nicht nur leicht und bequem, sondern auch noch mit nahezu allen gängigen Plattformen kompatibel. Außerdem gibt's dank waschbarem Mesh-Überzug auch keine heißen Ohren und das Mikrofon bietet eine einwandfreie Sprachqualität. Spiele, bei denen man sich fallen lassen und konzentrieren möchte, wie etwa Crusader Kings 3, aber auch Call of Duty Black Ops: Cold War, lassen sich hiermit optimal genießen.

Pro:

  • Bequem & atmungsaktiv, auch mit Brille
  • Virtueller 7.1-DTS-Surround-Sound
  • Gutes Mikrofon (abnehmbar)
  • Kompatibel mit den meisten Plattformen

Contra

  • Bass ein wenig überrepräsentiert

Logitech G433 bei Amazon kaufen*

Mit Bassregulierung: Hyper X Cloud Alpha S

Amazon Das HyperX Cloud Alpha S ist bequem zu tragen und besitzt Öffnungen zur Bassregulierung. Erhältlich für 105 Euro bei Amazon.*

Kurzes Kabel: Spieler*innen verbinden das HyperX Cloud Alpha über ein 3,5-mm-Klinkenkabel mit ihrem PC. Eine Kabelfernbedinung gibt es aber nur via USB-Adapter, der gleichzeitig das Kabel verlängert und 7.1-Surround-Sound mitbringt. Das eigentliche Feature sind aber die Bassreflexöffnungen, mit denen sich der Druck auf den Ohren an den eigenen Geschmack anpassen lässt. Mit einem Frequenzgang von 13 - 27.000 Hertz ist die Klangqualität gut, nur Hintergrundgeräusche wirken etwas künstlich.

Pro:

  • Sitzt gut am Kopf
  • Einstellbarer Bass
  • Guter Klang

Contra

  • Etwas künstlich wirkende Hintergrundgeräusche
  • Feststehende Ohrmuscheln

Hyper X Cloud Alpha S bei Amazon kaufen*

Bewegungsfreiheit mit Wireless-Headsets

Die Zeiten abbrechender Verbindungen und verzerrter Akustik bei drahtlosen Headsets sind lange vorbei. Wer den Kopf drehen möchte, ohne dass ein Kabel stört, greift zu einem kabellosen Headset. Der Hekitk eines Serious Sam 4 oder eines Remnant: From the Ashes steht so nichts mehr im Weg.

Unaufdringlich aber gut: SteelSeries Arctis Pro Wireless

Amazon Satter Sound zu einem satten Preis: Das SteelSeries Arctis Pro Wireless kann für rund 302 Euro bei Amazon erworben werden.*

Schlichtes Design: Dass Gaming-Headsets nicht protzig aussehen müssen, beweist das SteelSeries Arctis Pro Wireless. Der Lieferumfang mit diversen Kabeln kann sich sehen, und die Soundkulisse hören lassen. Unter anderem wegen der geschlossenen Bauweise werden die Ohren relativ schnell warm. Glücklicherweise können die Ohrpolster aber gewaschen werden. Wir dürfen frei zwischen Bluetooth-, Transmitter- und Kabelbetrieb wählen. SteelSeries lässt sich für das Arctis Pro Wireless allerdings fürstlich entlohnen.

Pro:

  • Guter Klang
  • Hochwertig verarbeitet
  • Mit zweitem Akku
  • Bluetooth-, Transmitter- und Kabelbetrieb

Contra:

  • Teuer
  • Mikrofon nicht abnehmbar (nur z.T. einfahrbar)
  • Ohren werden recht warm
  • In den Höhen etwas schwach

SteelSeries Arctis Pro Wireless bei Amazon kaufen*

Für große Ohren: Asus TUF H7 Wireless

Mediamarkt Sitzt auch auf großen Köpfen gut. Das Asus TUF Gaming H7 Wireless gibt es für knapp 97 Euro bei MediaMarkt.*

Extravagantes Design: Asus hebt sich mit dem TUF Gaming H7 Wireless nicht nur optisch von anderen Herstellern ab, sondern geht auch mit der Größenverstellung andere Wege. Diese ist flexibel und passt sich unkompliziert an verschiedenste Kopfformen an. Noch dazu ist das Headset leicht und bietet drahtlos einen soliden Klang. Der Rest ist Standard und macht in allen Spielen eine gute Figur.

Pro:

  • Solider Klang
  • Große Ohrmuscheln
  • Sitzt sehr bequem

Contra:

  • Größe nicht individuell einstellbar
  • Feststehende Ohrmuscheln

Asus TUF H7 Wireless bei MediaMarkt kaufen*

Cyberpunk 2077 kann kommen: SteelSeries Arctis 1 Wireless als Netrunner Edition

Alternate Das SteelSeries Arctis 1 Wireless - Modell Netrunner gibt es für rund 120 Euro bei Alternate.*

Inspiriert vom Spiel: Die Arctis 1 Wireless Headsets von SteelSeries gibt es nun auch in verschiedenen Cyberpunk 2077 Editionen. Die Limited-Edition "Netrunner" soll an die entsprechende Fähigkeit aus dem Game erinnern. Das Headset selbst kann, dank WLAN-Verbindung, mit einer hohen und stabilen Reichweite überzeugen. Klarer Minuspunkt ist das Mikrofon, welches zwar abnehmbar ist, qualitativ aber minderwertig. Stimmen klingen nasal und teilweise dumpf. Da Night City aber sowieso im Einzelspielermodus zu genießen ist, kann man das Mikro getrost entfernen. Auch der Klang ist nur "in Ordnung". Freuen kann man sich jedoch über eine hohe Akkulaufzeit.

Pro:

  • Hohe Akkulaufzeit
  • Mikrofon abnehmbar
  • Hohe und stabile Reichweite

Contra:

  • Mikrofon minderwertig
  • Cyberpunk-Editionen sind etwas teurer als Grundmodell
  • Klang eher mittelprächtig

SteelSeries Arctis 1 Wireless - Modell Netrunner jetzt bei Alternate kaufen*

Studiokopfhörer nur bedingt für Gamer geeignet

Immer wieder lesen Interessierte, dass sie sich einen guten Studiokopfhörer und ein billiges Mikrofon besorgen sollen. Namhafte Audio-Hersteller versuchen daher auf den Gaming-Zug aufzuspringen, erreichen dabei aber nicht immer die Anforderungen von Gamern. Insbesondere Spieler*innen, die nicht lange mit extra Soundkarten herumexperimentieren möchten und jene, die Wert auf einen satten Bass legen, bieten Studiokopfhörer keine zufriedenstellenden Klangresultate.

Ohne Mikrofon: Beyerdynamic TEAM TYGR 300 R

Alternate Audio in Studioqualität bietet das Beyerdynamic TYGR 300 R. Mit externem Mikrofon für etwa 299 Euro bei Alternate.*

Auch für Musikliebhaber: Technisch gesehen kein Headset, sondern Kopfhörer mit Mikrofon, trotzdem empfehlenswert. Dem Beyerdynamic TYGR 300 R merkt man seine professionelle Herkunft an. Der breite Frequenzgang von 5 - 35.000 Hertz lässt Schüsse und Explosionen hervorragend klingen, Stimmen wirken allerdings etwas dumpf. Das weiche Material sorgt für einen guten Sitz am Kopf, der Knackpunkt ist aber das externe Mikrofon. Wer nur hochwertige Kopfhörer möchte, kommt mit dem TYGR 300 R recht günstig weg; wer aber auch das Mikrofon dazu kauft, greift tiefer in die Tasche. Mehr zu dieser Kombi erfahrt ihr im Gamestar-Test zum Beyerdynamic TEAM TYGR 300 R.

Pro:

  • Hoher Tragekomfort
  • Kräftige Explosions- und Schussgeräusche
  • Auch ohne Mikrofon erhältlich

Contra:

  • Bundle mit Mikrofon sehr teuer
  • Sprache wirkt etwas dumpf

Beyerdynamic TYGR 300 R mit Mikrofon bei Alternate kaufen*

Gut für die Atmosphäre: Sennheiser GSP 670

Amazon Das Sennheiser GSP 670 eignet sich eher für atmosphärische Spiele und kostet 311 Euro bei Amazon.*

Funktioniert auch über Bluetooth: Das Sennheiser GSP 670 ist nichts für satten Sound und krachende Bässe. Die feine Abstimmung lässt dafür in klangstarken Games keine Nuancen vermissen und spielt ihre Stärken in ruhigen Umgebungen aus. Ruhig ist auch alles für Träger*innen dieses Headsets, weil die Abschottung gegenüber der Außenwelt sehr hoch ausfällt. Die Bedienung ist etwas gewöhnungsbedürftig und das große Mikrofon stört je nach Einstellung im Blickfeld. Einen genaueren Eindruck zum Sennheiser GSP 670 liefert der Gamestar-Testbericht.

Pro:

  • Wireless und Bluetooth
  • Gute Akkulaufzeit
  • Gute Mitten und Höhen

Contra:

  • Kurze Reichweite
  • Tiefen unterrepräsentiert
  • Hohes Gewicht
  • Hoher Preis

Sennheiser GSP 670 bei Amazon kaufen*

Wir werden die Empfehlungen stetig überarbeiten und immer wieder neue Modelle sowie verschiedene Hersteller mit in die Liste aufnehmen. Aus Gründen der Übersichtlichkeit streichen wir dafür aber auch Headsets wieder, wenn diese zum Beispiel nicht mehr aktuell oder nicht mehr erhältlich sind.

Weitere Kaufberatungen auf GameStar.de

Zum Headset braucht ihr natürlich die passende Hardware. Hier geht es zu unseren anderen Kaufberatungen für Gamer:

2 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (540)

Kommentare(540)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.