Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Geforce 8800 GTS mit 512 MByte

Starker Kühler

Benchmark: Company of Heroes Benchmark: Company of Heroes

Die neue Geforce 8800 GTS ist genauso lang wie die 8800 GT -- 23 cm. Um trotz der gesteigerten Taktfrequenzen einen annähernd lautlosen Betrieb hinzubekommen, verbaut Nvidia aber ein massiveres Kühlsystem, dass den Steckplatz direkt neben der Grafikkarte blockiert. Der Lüfter rotiert selbst unter Volllast in Spielen genauso flüsterleise wie im 2D-Betrieb unter Windows. Durch den ruhigen Betrieb und die dennoch vorhandenen Kühlreserven eignet sich die Geforce 8800 GTS 512 sowohl für geräuschempfindliche Spieler als auch für Übertakter. Das Leistungspotenzial des Kühlers demonstriert MSI mit seiner deutlich übertakteten NX8800 GTS OC (siehe Benchmarks).

Freie Wahl

Die 330 Euro teure Geforce 8800 GTS von Zotac entspricht Nvidias Referenzdesign. Außer ein paar Kabeln und Adaptern verzichtet der Hersteller zugunsten eines niedrigen Preises auf jegliche Extras. MSI dagegen übertaktet seine NX8800 GTS OC von 600/1.512/1.800 MHz auf sehr schnelle 730/1.825/1.800 MHz. Zusätzlich liegen die Vollversion von Colin McRae: Dirt (GameStar-Wertung: 90 Punkte) und eine 14-tägige Testversion von Herr der Ringe Online (85 Punkte) im mit 390 Euro ziemlich teuren Karton.

Durchwachsenes Angebot

Benchmarks: alle Auflösungen im Durchschnitt. Benchmarks: alle Auflösungen im Durchschnitt.

Für 20 bis 50 Prozent mehr Geld gegenüber der Geforce 8800 GT bekommen Sie bei der Geforce 8800 GTS 512 gerade einmal vier bis sechs Prozent mehr Spieleleistung. In 1280x1024 ohne zugeschaltete Bildverbesserer arbeiten beide Platinen gleich schnell. Mit jeder Auflösungs- oder Kantenglättungsstufe wächst dann der Abstand zugunsten der GTS. Günstige Karten wie die von Zotac sind durchaus ihr Geld wert, das übertaktete und überteuerte MSI-Modell nicht. In extremen Einstellungen wie 1920x1200 mit vierfacher Kantenglättung rechnet die teure GTX-Version nämlich noch schneller. Viele Händler wollen zudem ihre Lager räumen und verscheuern die Geforce 8800 GTX derzeit für knapp 400 statt 500 Euro.

3 von 3


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.