Gerücht: Neue Intel-Prozessoren funktionieren vielleicht nicht mit älteren Spielen

Intels revolutionäre Core-i-12000 Alder-Lake-CPUs könnten laut Gerüchten Schwierigkeiten mit dem Kopierschutz älterer Spiele haben.

von Alexander Köpf,
17.10.2021 12:04 Uhr

Noch in diesem Jahr sollen Intels für Desktop-PC revolutionäre neue Prozessoren der zwölften Core-i-Generation (12th Gen) erscheinen. Vermutet wird der Release am 19. November. Geleakte Benchmarks verheißen einen satten Leistungssprung. So soll das Top-Modell Core i9-12900K den AMD Ryzen 9 5950X deutlich übertreffen:

Core i9-12900K 26 Prozent schneller als AMD Ryzen   59     2

Mehr zum Thema

Core i9-12900K 26 Prozent schneller als AMD Ryzen

Alder Lake braucht Update für Kopierschutz

So weit, so gut. Doch es könnte sein, dass trotz der hohen Performance zumindest zum Launch nicht alle Spiele mit den Alder-Lake-Prozessoren laufen, wie die Kollegen der Website gamersgospel.com herausgefunden haben. In einem offiziellen Entwickler-Guide entdeckten sie einen entsprechenden Hinweis:

Wenn Ihr bestehendes oder geplantes Spiel eine DRM-Middleware verwendet, sollten Sie den Middleware-Anbieter kontaktieren und sich vergewissern, dass er hybride Architekturen im Allgemeinen und die kommende Intel ADL-Plattform im Besonderen unterstützt.

Aufgrund der Beschaffenheit moderner DRM-Algorithmen kann es sein, dass die Middleware CPU-Erkennung verwendet und auf die kommenden Hybrid-Plattformen vorbereitet sein sollte. Intel arbeitet mit führenden DRM-Anbietern wie Denuvo zusammen, um sicherzustellen, dass ihre Lösungen die neuen Plattformen unterstützen.

Was ist Middleware?

Als Middleware werden Programme bezeichnet, die zwischen Anwendungen oder verschiedenen Schichten einer Anwendung respektive eines Spiels vermitteln.

Aktuelle Titel mit DRM-Unterstützung (DRM steht für Digitales Rechtemanagement und ist ein Überbegriff für verschiedene Arten von Kopierschutzsoftware) dürften wohl recht rasch eine entsprechende Aktualisierung erhalten. Intel arbeitet dem Entwickler-Guide zufolge dafür mit führenden Anbietern wie etwa Denuvo zusammen.

Welcher Prozessor eignet sich für euch? Das erfahrt ihr in unserem großen CPU-Vergleich mit AMD und Intel:

Kaufberatung Prozessoren   280     28

Mehr zum Thema

Kaufberatung Prozessoren

Ältere Spiele möglicherweise außen vor

So manches ältere Spiel könnte jedoch hinten runter fallen, wie die Kollegen von Toms Hardware mutmaßen. Titel wie Assassin’s Creed: Origins (2015), die auf eine Vielzahl von Schutzschichten setzen, könnten dementsprechend viele Updates benötigen. Fraglich, ob das bis zum Launch von Alder Lake möglich ist, oder im Falle älterer Kopierschutzmethoden überhaupt geschieht.

Was meint ihr? Werden die Entwickler entsprechende Updates bis zum Launch liefern oder befürchtet ihr gar, dass der ein oder andere Titel komplett leer ausgeht? Schreibt es gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (39)

Kommentare(39)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.