Google IO - Smarte Assistenten und Augmented Reality

Auf der I/O-Keynote 2018 hat Google neue Entwicklungen vorgestellt und zeigt, wo es mit Android, Maps und Gmail hingehen soll.

von Sara Petzold,
09.05.2018 14:50 Uhr

Nicht nur für Android hat Google auf dem I/O-Keynote-Event jede Menge Neuerungen präsentiert.Nicht nur für Android hat Google auf dem I/O-Keynote-Event jede Menge Neuerungen präsentiert.

Google Duplex, smarte Assistenten, Gmail, das e-Mails selbst vorschreibt - all das und mehr hatte Google bei der diesjährigen I/O-Keynote zu bieten. Der Technologie-Konzern präsentierte dabei diverse neue Entwicklungen, die bereits bestehende Software verbessern und Künstliche Intelligenz in Form smarter Assistenten optimieren soll.

Insgesamt hatte das Event jede Menge interessanter Informationen zu bieten. Deshalb fassen wir die wichtigsten Details von Googles I/O-Keynote hier auf Basis eines Berichts von TheVerge noch einmal zusammen.

Smart ist in - Google Assistant und Google Duplex

In Sachen Künstliche Intelligenz hatte Googles Keynote in diesem Jahr besondere Highlights zu bieten. Speziell die KI Google Duplex (siehe separate News), sorgte für offene Münder.

Aber auch bezüglich Google-Assistant-Technologien im Allgemeinen hatte Google Neuigkeiten zu verkünden:

  • In naher Zukunft will Google sechs zusätzliche, natürlich klingende Stimmen für den digitalen Assistenten veröffentlichen.
  • Erste smarte Bildschirme mit Google Assistant sollen im Juli ausgeliefert werden.

Darüber hinaus kündigte Google an, dass Google News künftig größtenteils von einer KI gesteuert und organisiert werde. Die KI solle dabei auf Basis entsprechender Analysen für die Nutzer potenziell besonders interessante News selbstständig hervorheben.

Features für Maps, Gmail, Lens und Photos

Neben der Einführung und Optimierung smarter KI-Assistenten hat Google auch eine Reihe neuer Features für diverse bekannte Google-Software präsentiert:

  • GoogleMaps soll künftig mehr Social-Media-Funktionen bieten. Unter anderem können Nutzer mit Freunden eine Art Shortlist erstellen, wenn sie sich für ein Treffen in einem Restaurant verabreden wollen. Außerdem wird es AR-Funktionen bei der Navigation via GoogleMaps geben.
  • GooglePhotos soll mit Hilfe einer speziellen KI in der Lage sein, Fotos zu analyisieren und Verbesserungen (mehr Helligkeit etc.) vorzuschlagen. Daneben kann die App einzelne Personen in Fotos isolieren und deren Farbe ändern.
  • GoogleLens kopiert einen Text mithilfe der Smartphone-Kamera in das Textfeld des Geräts (beispielsweise eine Telefonnummer oder ein Passwort). Über das neue Style-Match-Feature soll die App Kleidung und andere Gegenstände mit den Angeboten von Online-Händlern vergleichen und dem Nutzer entsprechende Vorschläge unterbreiten.
  • Gmail erhält eine zusätzliche Funktion namens Smart Compose, bei der eine KI Vorschläge zur Vervollständigung geschriebener Sätze macht.

Genaue Termine für die Einzelreleases der verschiedenen neuen Features hat Google bislang nicht angekündigt - die meisten Funktionen sollen aber voraussichtlich während der kommenden Wochen für die Öffentlichkeit bereitgestellt werden.

Hardware-Tipps - Lüfterkurve für Grafikkarten erstellen 4:34 Hardware-Tipps - Lüfterkurve für Grafikkarten erstellen


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen