Günstigerer Flashspeicher - Intel undMicron mit Produktion in 34nm

IM Flash, ein Joint-Venture zwischen Intel und Micron, hat mit der Massenproduktion von MLC-Flash-Chips mit 32 Gigabit Speicherkapazität in 34nm begonnen.

von Georg Wieselsberger,
25.11.2008 15:36 Uhr

IM Flash, ein Joint-Venture zwischen Intel und Micron, hat mit der Massenproduktion von MLC-Flash-Chips mit 32 Gigabit Speicherkapazität in 34nm begonnen. Der neue Chip bietet damit bisher größte Speichermenge für Flash-Speicher in Standardgröße. Durch die kleinere Strukturgröße soll auch der Preis für Flash-Speicher sinken und günstigere Solid-State-Laufwerke ermöglichen. Der schnellere und teurere SLC-Flash soll ab Anfang 2009 ebenfalls auf 34nm umgestellt werden.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen