Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Hardware-Trends 2020: AMD Ryzen 4000, Nvidia RTX 3000, DDR5 & Co im Überblick

Fazit der Redaktion

Nils Raettig: Das Jahr 2020 verspricht vor allem auf dem Grafikkarten-Markt, spannend zu werden. Kann AMD mit Navi 2 in die Leistungsregionen einer RTX 2080 (Ti) vorstoßen? Wie genau wird die Unterstützung von Raytracing aussehen, auch mit Blick auf die kommenden Konsolen? Bringt Nvidia eine neue GPU-Generation oder lassen sich die Kalifornier noch etwas Zeit damit? Und was macht Intel?

Im CPU-Bereich könnte AMD mit Ryzen 4000 einen größeren Sprung hinlegen, als das seinerzeit beim Wechsel von Ryzen 1000 zu Ryzen 2000 der Fall war. Von Intel ist dagegen mal wieder nur mehr vom alten zu erwarten.

Sollte Comet Lake wirklich wie bislang allenthalben vermutet maximal zehn Kerne und nur leicht höhere Taktraten zu bieten haben, wäre AMD jedenfalls allein mit den Ryzen-3000-Modellen mit bis zu 16 Kernen bereits gut gegen den Hauptkonkurrenten aufgestellt.

In anderen Hardware-Bereichen wie SSDs oder Monitoren rechne ich mit eher wenig Bewegung, aber die Erfahrung zeigt, dass doch immer noch die ein oder andere Überraschung im Laufe des Jahres auf uns wartet. Langweilig dürfte es PC-Spielern (und Hardware-Redakteuren) jedenfalls auch 2020 nicht werden.

4 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (110)

Kommentare(110)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.