Neuer Aldi-PC mit RTX 3080 und Wasserkühlung - Lohnt sich das Angebot?

Im Onlineshop von Aldi gibt es bald einen High-End-PC mit Nvidia Geforce RTX 3080 für 2.600 Euro. Wir sehen uns an, wie gut das Angebot ist.

von Alexander Köpf,
28.09.2021 09:59 Uhr

Der neue Aldi-PC lockt mit RTX 3080 und Intel Core i9 11900K. Der neue Aldi-PC lockt mit RTX 3080 und Intel Core i9 11900K.

Bei Aldi gibt es schon in wenigen Tagen einen waschechten High-End-PC: Der Medion Erazer Hunter X20 ist mit einer Nvidia Geforce RTX 3080 bestückt, der Intel-Core-Prozessor wird zudem wassergekühlt. Wir schauen uns den neuen Aldi-PC daher einmal genauer an und überprüfen, wie gut das Angebot für 2.600 Euro ist.

Was steckt im Medion Erazer Hunter X20?

Neben der RTX 3080 ist ein Intel Core i9 11900K mit acht Kernen und 16 Threads in dem Medion-System verbaut. Dazu kommen noch 32,0 GByte DDR4-Arbeitsspeicher mit bis zu 3.200 MHz des Herstellers Kingston samt RGB-Beleuchtung. Außerdem sind je eine 2,0 TByte fassende NVMe-PCIe-SSD und eine HDD verbaut.

Die Komponenten in der Übersicht:

  • Mainboard: MSI MPG Z490 Gaming Edge WiFi
  • CPU: Intel Core i9 11900K 8C/16T, 3,5/5,3 GHz mit Wasserkühlung (Alphacool Eisbaer 240)
  • GPU: Nvidia Geforce RTX 3080 LHR mit 10,0 GByte GDDR6X-Videospeicher
  • RAM: 32,0 GByte DDR4-3200 Kingston Fury RGB
  • Speicher: 2,0 TByte PCIe-SSD, 2,0 TByte HDD
  • Netzteil: Seasonic Focus GX-750 (750 Watt)

Das System steckt in einem Gehäuse von InWin und ist mit einem vorinstallierten Windows 11 Home ausgestattet. Außerdem wird eine kabelgebundene Maus mitgeliefert. Dass Windows 11 Home vielleicht nicht die beste Wahl ist, verdeutlicht der folgende Artikel:

Windows 11 Home so aufdringlich wie nie   151     5

Mehr zum Thema

Windows 11 Home so aufdringlich wie nie

Lohnt sich das Angebot?

Um einzuschätzen, wie gut das Angebot für 2.600 Euro letztlich ist, sehen wir uns die niedrigsten Preise der Einzelprodukte auf dem Preisvergleichsportal Geizhals.de an:

  • Mainboard: 200 Euro
  • CPU: 520 Euro, Wasserkühlung: 95 Euro
  • GPU: 1.300 Euro
  • RAM: 115 Euro
  • Speicher: 150 Euro (NVMe-PCIe-SSD), 30 Euro (HDD)
  • Netzteil: 100 Euro
  • Gehäuse: 130 Euro

Zusammengerechnet kommen wir so auf 2.640 Euro. Allerdings sind Maus, Windows-11-Lizenz und etwaige Versandkosten nicht mit eingerechnet. Letztere entfallen bei dem Angebot von Aldi.

Insgesamt halten wir den Medion Erazer Hunter X20 von Aldi für ein gutes Angebot. Die einzelnen Komponenten sind hochwertig und leistungsstark. Gleichzeitig können wir den Komplett-PC selbst nicht günstiger bauen.

Wann gibt es den Erazer Hunter X20?

Die Aktion startet im Aldi Onlineshop am 30. September um 7 Uhr morgens und endet am 23. Oktober, solange der Vorrat reicht.

Wenn ihr wissen wollt, wie die GameStar in Zeiten der Preiskrise ihre PCs aufrüstet, empfehlen wir euch den folgenden Artikel:

Pimp My PC: So rüstet GameStar auf   20     20

Mehr zum Thema

Pimp My PC: So rüstet GameStar auf

Was haltet ihr vom neuen Aldi-PC? Ein Angebot, das sich lohnt, oder doch lieber noch warten und selber bauen? Schreibt es gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (29)

Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.