IBM - Neue Generation des Cell-Prozessors

IBM hat auf der International Solid-State Circuits Conference Details zur neuen Generation von Cell-Prozessoren in 45nm-Bauweise bekannt gegeben. So soll der neue Cell bei gleicher Taktrate 42% weniger Energie verbrauchen und auch die Herstellung benötigt nur noch ein Drittel an Energie und ist dementsprechend günstiger. Dank der kleineren Bauweise sollen Taktraten bis 7 Ghz möglich werden und damit eine deutlich höhere Leistung als bisher.

von Georg Wieselsberger,
08.02.2008 11:39 Uhr

IBM hat auf der International Solid-State Circuits Conference Details zur neuen Generation von Cell-Prozessoren in 45nm-Bauweise bekannt gegeben. So soll der neue Cell bei gleicher Taktrate 42% weniger Energie verbrauchen und auch die Herstellung benötigt nur noch ein Drittel an Energie und ist dementsprechend günstiger. Dank der kleineren Bauweise sollen Taktraten bis 7 Ghz möglich werden und damit eine deutlich höhere Leistung als bisher.

Der aktuelle Cell-Prozessor besitzt einen PowerPC-Kern und acht sogenannte Synergistic Processing Enginges (SPE), die Gleitkomma-Berechnungen durchführen können. Laut IBM können die neuen Cells auch zwei PowerPC-Kerne mit bis zu 32 SPEs enthalten. Wann die neuen Prozessoren erhältlich sein werden, ist noch nicht bekannt.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen